Datenbank

Datum
Bezeichnung
Zielgruppe
Veranstaltungsort
Ständiges Angebot
Studienstipendien des Kölner Gymnasial- Stiftungsfonds
Köln

Studienstipendien des Kölner Gymnasial- Stiftungsfonds

Die Studienstipendien des Kölner Gymnasial- und
Stiftungsfonds helfen Studierenden, Finanzierungslücken zwischen den
Ausbildungskosten und den vorhandenen Eigenmitteln und/oder
anderweitiger Fördermitteln aufzufangen. Sie ermöglichen ein zügiges und
konzentriertes Studium innerhalb der Regelstudienzeit.

Neben der finanziellen Unterstützung durch die
Zahlung von Stipendien fördert der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds
seine Stipendiaten auch durch ein umfangreiches Angebot ideeller
Fördermaßnahmen.

Die Studienstipendien richten sich an junge Menschen
mit wissenschaftlicher Begabung und mit sozialem und gesellschaftlichem
Engagement.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Stadtwaldgürtel 18
50931 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 4063310
Fax: (0221) 4063319

Kontakt

Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds
Herr Andreas Buschmann
Stadtwaldgürtel 18
50931 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 4063315
Ständiges Angebot
Schüler an der Universität
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Köln

Schüler an der Universität

Vorlesungs- und Übungsteilnahme von Schülern ab der 10. Klasse an Universitäten und Hochschulen

Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 10 (in
besonderen Fällen auch früher) können an der Universität zu Köln (und an
den meisten Universitäten in NRW) in den Fächern Mathematik, Physik,
Chemie und Informatik sowie den meisten Fächern der Philosophischen
Fakultät an den regulären Anfängervorlesungen teilnehmen,
Leistungsnachweise erwerben und Fachprüfungen bereits vor dem Abitur
ablegen. Voraussetzung ist eine entsprechende Leistungsstärke.

Die Ausschreibung/Bekanntgabe der Angebote erfolgt über die Schulen, die Anmeldung bei der Universität.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

Albertus-Magnus-Platz
50931 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 470 6831
Fax: (0221) 470 5934

Veranstalter

Neumarkt 18-24
50667 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 2272938
Fax: (0221) 2273750

Kontakt

Universität zu Köln
Mathematisches Institut
Herr Dr. Ulrich Halbritter
Weyertal 86-90
50931 Köln
Deutschland

 

ZIB - Zentrum für Internationale Beziehungen und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Antje Roeben
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Deutschland

 

Hochbegabten-Stiftung der Kreissparkasse Köln
Frau Dr. Claudia Valder-Knechtges
Neumarkt 18-24
50667 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 2272938
Fax: (0221) 2273750
Ständiges Angebot
JuniorAkademie des Landes NRW
Düsseldorf

JuniorAkademie des Landes NRW


Die Akademie richtet sich an alle Schülerinnen
und Schüler, die eine weit überdurchschnittliche intellektuelle
Befähigung, sowie eine ausgeprägte Leistungsmotivation und
Anstrengungsbereitschaft bereits gezeigt und unter Beweis gestellt
haben. Die besondere Befähigung und Motivation muss nachgewiesen werden.
Als Nachweis der besonderen Leistungsfähigkeit werden u.a. anerkannt:

- die Empfehlung einer Schule bzw. eines Lehrers

- die erfolgreiche Teilnahme (d.h. Gewinnen eines Preises) an bestimmten Schülerwettbewerben, o.a.

Zur Bewerbung berechtigt sind Schülerinnen und
Schüler, die zum Zeitpunkt der Empfehlung die Jahrgangsstufe 8 oder 9 in
Nordrhein-Westfalen besuchen.

Die Akademie findet jeweils in den Sommerferien statt.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

CJD Jugenddorf-Christophorusschule Königswinter - Kreativhaus
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02223) 922244
Fax: (02223) 922244

Veranstalter

40190 Düsseldorf
Deutschland
Tel: (0211) 586740
Fax: (0211) 58674555

Kontakt

Landesbeauftragter für die JuniorAkademie NRW
Herr Michael Funke
Deutschland
Ständiges Angebot
Bundeswettbewerb Fremdsprachen
Bonn

Bundeswettbewerb Fremdsprachen


Einzel- und/oder Gruppenwettbewerbe in einer oder mehreren Sprachen

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen richtet sich an
sprachbegabte und –interessierte junge Menschen des
Sekundarschulbreichs. Es gibt Gruppen- und Einzelwettbewerbe,
Wettbewerbe in einer oder in mehreren Sprachen, in einer Runde oder in
vier Runden über ein ganzes Jahr. Spezialwettbewerbe für Japanisch oder
Chinesisch, ein kreativer Schreibwettbewerb und ein Gruppenwettbewerb
für Auszubildende runden das Angebot ab.
Anmeldefristen:

EW1, EW2, EW3 und Gruppenwettbewerb SI: 06.10.2008

EW Kreativ: 06.12.2008

EW Spezial und Team Beruf: 31.01.2009
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

Bildung und Begabung gGmbH
Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 959150
Fax: (0228) 9591519

Veranstalter

Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 959150
Fax: (0228) 9591519

Kontakt

Bildung & Begabung gGmbH
Herr Bernhard Sicking
Postfach 200201
53132 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 9591531
Ständiges Angebot
Bundeswettbewerb Mathematik
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Bonn

Bundeswettbewerb Mathematik


Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und
Schüler, die eine zur allgemeinen Hochschulreife führende Schule
besuchen. Mit interessanten und anspruchsvollen Aufgaben möchte er sie
anregen, sich eine Zeit lang intensiv mit Mathematik zu beschäftigen.
Neben dem mathematischen Schulwissen muss man zur Teilnahme vor allem
auch etwas Ausdauer mitbringen.

In den beiden Hausaufgabenrunden werden jeweils vier
Aufgaben aus unterschiedlichen Bereichen der Elementarmathematik
(Geometrie, Kombinatorik, Zahlentheorie, Algebra) gestellt, die in ca.
zwei Monaten in Hausarbeit selbstständig gelöst und schriftlich
ausgearbeitet werden.

Maximal drei Teilnehmer/innen können sich zu einer
Gruppe zusammenschließen und gemeinsam eine Arbeit einreichen. Wird eine
Gruppenarbeit ausgezeichnet, erlangt damit jedes Mitglied dieser Gruppe
einzeln die Teilnahmeberechtigung für die zweite Runde. In der zweiten
Runde sind dann nur noch Einzelarbeiten zugelassen.

In der dritten Runde, auch Kolloquium genannt, führt
jede/r TeilnehmerIn ein knapp einstündiges Fachgespräch mit je einem/r
MathematikerIn aus Universität und Schule. Auf der Basis dieser
Gespräche werden die Bundessieger/innen ausgewählt.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 959150
Fax: (0228) 9591519

Kontakt

Bundeswettbewerb Mathematik/Wissenschaftszentrum
Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 9591520
Fax: (0228) 9591529
Ständiges Angebot
Mathematik-Olympiade NRW
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Bonn

Mathematik-Olympiade NRW


Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Stufenwettbewerb für die Klassen 3 bis 13.

Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb für die
Klassen 3 bis 13. Die Teilnahme am Wettbewerb regt häufig zu einer weit
über den Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik
an. In den unteren Klassenstufen dominiert als Motiv oft der Spaß am
rational-logischen Denken. Bei den Älteren besteht das Interesse dagegen
mehr darin, eigene mathematische Fähigkeiten an der Bearbeitung
anspruchsvoller Aufgaben zu erproben, zu festigen und
weiterzuentwickeln.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 959150
Fax: (0228) 9591519

Kontakt

Landesbeauftragte der Mathematik-Olympiaden für NRW
Frau Dr. Gabi Ernst-Brandt
Gaußstr. 5
53125 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 92989873
Fax: (0228) 777524
Ständiges Angebot
Internationale Mathematik-Olympiade IMO
Sekundarstufe II
Bonn

Internationale Mathematik-Olympiade IMO


Die Internationale Mathematik-Olympiade ist ein
Klausurwettbewerb für Schülerinnen und Schüler, die Spaß am Lösen
schwieriger mathematischer Aufgaben haben.

Die IMO möchte zur Förderung mathematisch
interessierter und befähigter Schülerinnen und Schüler beitragen und
ihnen Gelegenheit zum freiwilligen Leistungsvergleich auf
internationaler Ebene geben. Neben dem fachlichen Wettstreit steht die
Begegnung junger Menschen aus allen fünf Kontinenten mit dem Ziel der
Völkerverständigung im Vordergrund. Daher findet außer den Klausuren
auch immer ein umfangreiches Rahmenprogramm für die Delegationen statt.
Die Auswahlklausuren finden jährlich Anfang Dezember statt.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 959150
Fax: (0228) 9591519

Kontakt

Bundeswettbewerb Mathematik/Wissenschaftszentrum
Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 9591520
Fax: (0228) 9591529
Ständiges Angebot
Känguru der Mathematik
Berlin

Känguru der Mathematik

"Känguru der Mathematik" ist ein europaweiter
multiple-choice-Wettbewerb, ausgeschrieben für die Klassenstufen 3 bis
13. Die Aufgaben sind in allen teilnehmenden Ländern im wesentlichen
gleich und werden überall an demselben Tag bearbeitet.

Das Ziel des Wettbewerbs ist in allererster Linie
die Popularisierung der Mathematik: es soll durch die Aufgaben Freude an
(mathematischem) Denken und Arbeiten (im sehr weiten Sinne) geweckt
bzw. unterstützt werden.

Die kleinen mathematischen Probleme der Aufgaben
geben genug Stoff für eine kurzweilige und gewinnbringende Beschäftigung
mit einer ganzen Reihe mathematischer Themen und sind vorsätzlich für
eine Nutzung über den reinen Wettbewerb hinaus gedacht.

Der Känguru-Wettbewerb findet dezentral an den
Schulen statt. Eine verantwortliche Lehrerin bzw. ein verantwortlicher
Lehrer muss sich finden, der an ihrer/seiner Schule die Organisation des
Wettbewerbs vor Ort in die Hand nimmt.

Ständiges Angebot
am:
Donnerstag
im März
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

c/o Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Mathematik
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 20932173
Fax: (030) 20932342

Kontakt

c/o Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Mathematik
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 20932173
Fax: (030) 20932342
Ständiges Angebot
Schülerzirkel Mathematik
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Stuttgart

Schülerzirkel Mathematik

Der Korrespondenzzirkel stellt in regelmäßigen Abständen eine kurze
Abhandlung über ein mathematisches Thema mit zugehörigen Aufgaben
bereit. Die Lösungen werden per Email oder per Post geschickt. Außer
Musterlösungen erhält der Schüler auch eine Korrektur seiner Lösungen.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Lehrstuhl für Analysis und Mathematische Physik d. Universität Stuttgart
Postfach 80 11 40
70511 Stuttgart
Deutschland
Tel: (0711) 685 65557

Kontakt

Lehrstuhl für Analysis und Mathematische Physik
Universität Stuttgart
Herr Peter Lesky
Postfach 80 11 40
70511 Stuttgart
Deutschland
Tel: (0711) 685 65557

 

Lehrstuhl für Analysis und Mathematische Physik
Universität Stuttgart
Herr Norbert Röhrl
Postfach 80 11 40
70511 Stuttgart
Deutschland
Tel: (0711) 685 65311
Ständiges Angebot
Carl Richard Montag Förderstiftung
Bonn

Carl Richard Montag Förderstiftung


Die Stiftung fördert in den Bereichen:

- Wissenschaft und Forschung

- Jugend und Gesellschaft

- Kunst

- Baukultur
Ständiges Angebot

Veranstaltungsort

Montag Stiftungen
Gemeinnützige Stiftung
Raiffeisenstraße 2
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 267160
Fax: (0228) 26716226

Veranstalter

Montag Stiftungen
Gemeinnützige Stiftung
Raiffeisenstraße 2
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 267160
Fax: (0228) 26716226

Kontakt

Montag Stiftungen
Gemeinnützige Stiftung
Raiffeisenstraße 2
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 267160
Fax: (0228) 26716226
Ständiges Angebot
Gesprächskreis in Bonn
Bonn

Gesprächskreis in Bonn

UnsereGesprächskreisleiter beantworten Ihnen gerneFragen zum Thema
Hochbegabungund der Gesprächskreis bietet die Möglichkeit seine eigenen
Erfahrungen mit anderen Eltern auszutauschen.
Ständiges Angebot
Jeden 1. Dienstag im Monat außerhalb der Ferien
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

Montessori-Schule
Bonn
Quirinstr. 16
53129 Bonn
Deutschland

Veranstalter

Bonn
Deutschland
Tel: (02244) 81042

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.
Regionalverein Bonn e.V.
Frau Franziska von Freymann
Tel: (02223) 905331

 

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.
Regionalverein Bonn e.V.
Frau Madeleine Majunke
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02244) 81042
Ständiges Angebot
Gesprächskreis in Siegburg/Troisdorf
Troisdorf

Gesprächskreis in Siegburg/Troisdorf

UnsereGesprächskreisleiter beantworten Ihnen gerneFragen zum Thema
Hochbegabungund der Gesprächskreis bietet die Möglichkeit seine eigenen
Erfahrungen mit anderen Eltern auszutauschen.
Ständiges Angebot
am:
Mittwoch
Jeden 1. Mittwoch im Monat außerhalb der Schulferien
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

Restaurant/Bistro Agguarell
am Aggua-Schwimmbad Troisdorf
Aggerdamm 22
53840 Troisdorf
Deutschland
Tel: (02241) 9845570

Veranstalter

Bonn
Deutschland
Tel: (02244) 81042

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.
Regionalverein Bonn e.V.
Frau Franziska von Freymann
Tel: (02223) 905331

 

Ständiges Angebot
Gesprächskreis in Rheinbach
Rheinbach

Gesprächskreis in Rheinbach

UnsereGesprächskreisleiter beantworten Ihnen gerneFragen zum Thema
Hochbegabungund der Gesprächskreis bietet die Möglichkeit seine eigenen
Erfahrungen mit anderen Eltern auszutauschen.
Ständiges Angebot
am:
Montag
Jeden 1. Montag im Monat außerhalb der Ferien - nur nach vorheriger Anmeldung.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

Restaurant "Dröv"
Koblenzer Str. 20
53359 Rheinbach
Deutschland

Veranstalter

Bonn
Deutschland
Tel: (02244) 81042

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.
Regionalverein Bonn e.V.
Frau Franziska von Freymann
Tel: (02223) 905331

 

Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst der Stadt Bonn
Bonn

Schulpsychologischer Dienst der Stadt Bonn


Psychologische Diagnostik und Therapie

Psychologische und pädagogische Beratung bei Schulleistungsschwierigkeiten und Problemen in der Schule

Zeugnistelefon

Schullaufbahn- und Bildungsberatung

Beratung zur Frage von Hochbegabung

Lernpädagogische Hilfen bei speziellen Leistungsschwierigkeiten (z.B. Lese-Rechtschreib-Schwäche, Rechenschwäche)

Fachliche Begleitung von Elternabenden in Schulen

Fachliche Beratung von Lehrerinnen und Lehrern (z.B. Gesprächsgruppen, Supervision)
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

Schulpsychologischer Dienst der Stadt Bonn
Kurfürstenstr. 2-3
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 774562

Veranstalter

Kurfürstenstr. 2-3
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 774562

Kontakt

Schulpsychologischer Dienst der Stadt Bonn
Frau Brigitte Kugler
Kurfürstenstr. 2-3 Zi. 308
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 774562
Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises
Siegburg

Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises

Hauptstelle Siegburg, zuständig für das rechtsrheinische Kreisgebiet


Der Schulpsychologische Dienst ist eine
Beratungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises, die bei Fragen und Problemen des
Lernens und Zusammenlebens in der Schule sachkundige Hilfen anbietet
und neutral und unabhängig von der Schulbehörde arbeitet.

Je nach Fragestellung werden verschiedene Angebote gemacht, u.a.

- Informations- und Erstgespräch mit Eltern, Schülern und Lehrern

- schulpsychologische Untersuchungen einschließlich der Durchführung von Tests, soweit dies erforderlich ist

- Besuche im Unterricht nach Absprache mit den Beteiligten

- Beratungsgespräche mit Eltern, Schülern und Lehrern, gemeinsam oder einzeln

- längerfristige Betreuung von Schülerinnen und Schülern, einzeln oder in Gruppen

- Vermittlung weiterer Hilfen und Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Veranstaltungsort

Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises
Hauptstelle Siegburg
Mühlenstr. 49
53721 Siegburg
Deutschland
Tel: (02241) 132366
Fax: (02241) 133099

Veranstalter

Hauptstelle Siegburg
Mühlenstr. 49
53721 Siegburg
Deutschland
Tel: (02241) 132366
Fax: (02241) 133099

Kontakt

Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises
Hauptstelle Siegburg
Mühlenstr. 49
53721 Siegburg
Deutschland
Tel: (02241) 132366
Fax: (02241) 133099
Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises
Bornheim

Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises

Nebenstelle Bornheim und Alfter


Der Schulpsychologische Dienst ist eine
Beratungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises, die bei Fragen und Problemen des
Lernens und Zusammenlebens in der Schule sachkundige Hilfen anbietet
und neutral und unabhängig von der Schulbehörde arbeitet.

Je nach Fragestellung werden verschiedene Angebote gemacht, u.a.

- Informations- und Erstgespräch mit Eltern, Schülern und Lehrern

- schulpsychologische Untersuchungen einschließlich der Durchführung von Tests, soweit dies erforderlich ist

- Besuche im Unterricht nach Absprache mit den Beteiligten

- Beratungsgespräche mit Eltern, Schülern und Lehrern, gemeinsam oder einzeln

- längerfristige Betreuung von Schülerinnen und Schülern, einzeln oder in Gruppen

- Vermittlung weiterer Hilfen und Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen


Montag - Donnerstag


08:30 - 12:00




Montag - Donnerstag


14:00 - 16:30




Freitag


08:30 - 12:30


Termine – auch außerhalb dieser Zeiten – nach telefonischer Vereinbarung.


Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Veranstaltungsort

Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises
Nebenstelle Bornheim
Brunnenallee 31
53332 Bornheim
Deutschland
Tel: (02222) 9279800
Fax: (02222) 92798018

Veranstalter

Hauptstelle Siegburg
Mühlenstr. 49
53721 Siegburg
Deutschland
Tel: (02241) 132366
Fax: (02241) 133099

Kontakt

Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises
Nebenstelle Bornheim
Brunnenallee 31
53332 Bornheim
Deutschland
Tel: (02222) 9279800
Fax: (02222) 92798018
Ständiges Angebot
Schulberatungsstelle für den Kreis Euskirchen
Euskirchen

Schulberatungsstelle für den Kreis Euskirchen

Was bietet die Schulberatung?
Unsere Schulberatungsstelle mit Sitz in Euskirchen
und Kall ist als Beratungsadresse für die Familien und Schulen des
Kreises Euskirchen eingerichtet worden. Unsere Mitarbeiter sind
Diplom-Psychologen/innen und Diplom-Sozialpädagogen, die über spezielle
fachliche Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Beratung, Diagnostik
und Förderung für die Themengebiete der Schule verfügen.
Rahmenbedingungen
Unsere Angebote sind kostenfrei. Der Besuch der
Schulberatung erfolgt freiwillig. Die Mitarbeiter der Schulberatung
unterliegen der Schweigepflicht. Gerne arbeiten wir auf Wunsch der
Schüler und ihrer Eltern mit der Schule und anderen Institutionen
zusammen.
Das Team der Schulberatung
Sekretariat: Lydia Eicks
Beratung:
Ingrid Amandi, Dipl.-Psych.
Rebecca Bühl, Dipl.-Psych.
Dr. Hatto Christian, Dipl.-Psych. (Leitung)
Ralf Recht, Dipl.-Soz.-Päd.
Schülerinnen und Schüler
Schule ist ein Ort, an dem man Erfolg und manchmal
auch Misserfolg erlebt. Wir bieten lösungsorientierte Beratung zu
verschiedenen schulischen Themen an:

  • Ärger wegen schlechter Noten und Zeugnisse

  • Stress mit Hausaufgaben

  • Ängste vor Klassenarbeiten

  • Motivationsstrategien

  • Lernmethoden

  • Konzentrationsschwierigkeiten

  • Fragen zur Wahl der richtigen Schule

  • Hilfestellungen bei der Lösung von Konflikten in der Schule

  • Mobbing

  • Schulunlust



Eltern

Eltern von Schülerinnen und Schülern melden ihre
Kinder zur Einzelberatung an -- oft auch auf Empfehlung von Lehrerinnen
und Lehrern -- um die bestmögliche Entfaltung der individuellen
Leistungsmöglichkeiten und der Persönlichkeit zu unterstützen. Hierbei
kann es in unserer lösungsorientierten Beratung um folgende
Themenbereiche gehen:


  • Förderberatung bei Lese-, Rechtschreib- oder

  • Rechenschwächen

  • Hochbegabung

  • Fragen zur Einschulung und zum Schulanfang

  • Wahl der geeigneten Schulform oder Schulwechsel

  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen

  • Probleme bei den Hausaufgaben

  • Förderung der sozialen Integration in der Schule

  • Mobbing

  • Schulunlust



Lehrerinnen und Lehrer

Unsere lösungsorientierte Beratung verfolgt die
gleiche Zielsetzung, die auch Eltern und Lehrerinnen und Lehrer
miteinander verbindet: Die individuelle Förderung und optimale
Entfaltung jedes Schülers. Wir beraten gerne hinsichtlich folgender
Themenbereiche:


  • Planung und Durchführung von Projekten

  • Krisen von Schülerinnen und Schülern

  • Planung von Fördermaßnahmen

  • Reflexion des eigenen beruflichen Handelns

  • Supervision und Coaching



Darüber hinaus bieten wir an


  • Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer

  • Elternveranstaltungen zu schulischen Themengebieten

  • Ausbildung von Beratungslehrern



Zusätzliche Informationen zur Schulberatungsstelle finden Sie auf dem Flyer (s. Download).
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Veranstaltungsort

Schulberatungsstelle für den Kreis Euskirchen
Am Schwalbenberg 5
53879 Euskirchen
Deutschland
Tel: (02251) 810680
Fax: (02251) 8106820

Veranstalter

Am Schwalbenberg 5
53879 Euskirchen
Deutschland
Tel: (02251) 810680
Fax: (02251) 8106820

Kontakt

Schulberatungsstelle für den Kreis Euskirchen
Herr Dr. Christian Hatto
Am Schwalbenberg 5
53879 Euskirchen
Deutschland
Tel: (02251) 810680
Fax: (02251) 8106820
Ständiges Angebot
Regionale Schulberatungsstelle des Rhein-Erft-Kreises
Bergheim

Regionale Schulberatungsstelle des Rhein-Erft-Kreises

Standort Bergheim

Schulpsychologen/innen unterstützen Kinder, Jugendliche und junge
Erwachsene in Zusammenarbeit mit Familien und der Schule dabei, ihre
Leistungsmöglichkeiten und ihre Persönlichkeit zu entfalten und sich in
ihr soziales Umfeld, insbesondere in das der Schule, erfolgreich zu
integrieren.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Kontakt

-

Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen-Kreises
Bergisch Gladbach

Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen-Kreises

Bergisch Gladbach


Diagnostik und Beratung bei

Lern- und Leistungsproblemen,

zum Beispiel:

- Lese-Rechtschreibschwäche

- Rechenschwäche

- Aufmerksamkeitsstörungen

- besondere Begabungen

- Fragen zu Konzentration, Arbeitsverhalten,

Wahrnehmung, Motorik


Verhaltensproblemen

- Ängste, Hemmungen

- Aggression, Gewaltkonflike, Mobbing

- Verweigerungen


Fragen der Schullaufbahn

- Schulformwechsel

- Überspringen / Wiederholen der Klasse
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Kosten:

Kurzzeitberatung kostenfrei 75.00 Euro - Umfangreiche Diagnostik und Beratung

Veranstaltungsort

Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen Kreises
Bergisch Gladbach
Hauptstr. 71
51465 Bergisch Gladbach
Deutschland
Tel: (02202) 139011
Fax: (02202) 139010

Veranstalter

Bergisch Gladbach
Hauptstr. 71
51465 Bergisch Gladbach
Deutschland
Tel: (02202) 139011
Fax: (02202) 139010

Kontakt

Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen Kreises
Sekretariat
Tel: (02202) 139011
Fax: (02202) 139010
Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises
Rheinbach

Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises

Nebenstelle Rheinbach, zuständig für Meckenheim, Wachtberg und Swisttal


Der Schulpsychologische Dienst ist eine
Beratungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises, die bei Fragen und Problemen des
Lernens und Zusammenlebens in der Schule sachkundige Hilfen anbietet
und neutral und unabhängig von der Schulbehörde arbeitet.

Je nach Fragestellung werden verschiedene Angebote gemacht, u.a.

- Informations- und Erstgespräch mit Eltern, Schülern und Lehrern

- schulpsychologische Untersuchungen einschließlich der Durchführung von Tests, soweit dies erforderlich ist

- Besuche im Unterricht nach Absprache mit den Beteiligten

- Beratungsgespräche mit Eltern, Schülern und Lehrern, gemeinsam oder einzeln

- längerfristige Betreuung von Schülerinnen und Schülern, einzeln oder in Gruppen

- Vermittlung weiterer Hilfen und Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Veranstaltungsort

Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises
Nebenstelle Rheinbach
Aachener Str. 16
53359 Rheinbach
Deutschland
Tel: (02226) 92785677

Veranstalter

Hauptstelle Siegburg
Mühlenstr. 49
53721 Siegburg
Deutschland
Tel: (02241) 132366
Fax: (02241) 133099

Kontakt

Schulpsychologischer Dienst des Rhein-Sieg-Kreises
Hauptstelle Siegburg
Mühlenstr. 49
53721 Siegburg
Deutschland
Tel: (02241) 132366
Fax: (02241) 133099
Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst des Oberbergischen Kreises
Gummersbach

Schulpsychologischer Dienst des Oberbergischen Kreises

Schulpsychologische Beratung orientiert sich an den individuellen
Ausgangssituationen der ratsuchenden Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen
und weiteren Bezugspersonen. Unsere Beratung soll die
Selbstverantwortung sowie Selbstregulationskräfte der Kinder, der
Familie und der Schule unterstützen, indem die Beteiligten ihre
Sichtweisen klären, verschiedene Lösungsideen entwerfen und Absprachen
treffen, was zu tun ist. Für den Erfolg des Beratungsprozesses ist ein
hohes Maß an Transparenz und Offenheit nötig.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Veranstaltungsort

Schulpsychologischer Dienst des Oberbergischen Kreises
Hindenburgstr. 24
51643 Gummersbach
Deutschland
Tel: (02261) 88-4060
Fax: (02261) 88-4066

Veranstalter

Hindenburgstr. 24
51643 Gummersbach
Deutschland
Tel: (02261) 88-4060
Fax: (02261) 88-4066

Kontakt

Schulpsychologischer Dienst OBK
Frau Johanna Härtel
Hindenburgstr. 24
51643 Gummersbach
Deutschland
Tel: (02261) 88-4060
Fax: (02261) 88-4066

 

Schulpsychologischer Dienst OBK
Frau Eva Schute
Hindenburgstr. 24
51643 Gummersbach
Deutschland
Tel: (02261) 88-4060
Fax: (02261) 88-4066

 

Schulpsychologischer Dienst OBK
Herr Bernd Christ
Hindenburgstr. 24
51643 Gummersbach
Deutschland
Tel: (02261) 88-4060
Fax: (02261) 88-4066
Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen-Kreises
Burscheid

Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen-Kreises

Burscheid


Diagnostik und Beratung bei

Lern- und Leistungsproblemen,

zum Beispiel:

- Lese-Rechtschreibschwäche

- Rechenschwäche

- Aufmerksamkeitsstörungen

- besondere Begabungen

- Fragen zu Konzentration, Arbeitsverhalten,

Wahrnehmung, Motorik


Verhaltensproblemen

- Ängste, Hemmungen

- Aggression, Gewaltkonflike, Mobbing

- Verweigerungen


Fragen der Schullaufbahn

- Schulformwechsel

- Überspringen / Wiederholen der Klasse
Öffnungszeiten:


Dienstag


08:30 - 16:00


Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Veranstaltungsort

Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen Kreises
Burscheid
Bismarckstr. 8
51339 Burscheid
Deutschland
Tel: (02202) 139011
Fax: (02202) 139010

Veranstalter

Bergisch Gladbach
Hauptstr. 71
51465 Bergisch Gladbach
Deutschland
Tel: (02202) 139011
Fax: (02202) 139010

Kontakt

Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen Kreises
Sekretariat
Tel: (02202) 139011
Fax: (02202) 139010
Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen-Kreises
Leichlingen

Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen-Kreises

Leichlingen


Diagnostik und Beratung bei

Lern- und Leistungsproblemen,

zum Beispiel:

- Lese-Rechtschreibschwäche

- Rechenschwäche

- Aufmerksamkeitsstörungen

- besondere Begabungen

- Fragen zu Konzentration, Arbeitsverhalten,

Wahrnehmung, Motorik


Verhaltensproblemen

- Ängste, Hemmungen

- Aggression, Gewaltkonflike, Mobbing

- Verweigerungen


Fragen der Schullaufbahn

- Schulformwechsel

- Überspringen / Wiederholen der Klasse
Öffnungszeiten:



Mittwoch


08:30 - 16:00



Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Veranstaltungsort

Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen Kreises
Leichlingen
Kirchstr. 29
42799 Leichlingen
Deutschland
Tel: (02202) 139011
Fax: (02202) 139010

Veranstalter

Bergisch Gladbach
Hauptstr. 71
51465 Bergisch Gladbach
Deutschland
Tel: (02202) 139011
Fax: (02202) 139010

Kontakt

Schulpsychologischer Dienst des Rheinisch-Bergischen Kreises
Sekretariat
Tel: (02202) 139011
Fax: (02202) 139010
Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst/regionale Schulberatungsstelle
Leverkusen

Schulpsychologischer Dienst/regionale Schulberatungsstelle

Leverkusen


Der Schulpsychologische Dienst/die regionale
Schulberatungsstelle (RSB) der Stadt Leverkusen berät Eltern,
Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte bei Schulproblemen und
entwickelt gemeinsam mit den Beteiligten Lösungsstrategien. Probleme im
schulischen Umfeld können sein:

Rechenschwäche, Lese- und Rechtschreibprobleme

Lern- und Leistungsprobleme

Probleme der Arbeitsorganisation (Hausaufgaben, Lernhaltung)

Verhalten im Unterricht

Probleme im Zusammenhang mit Hochbegabung

Fragen zur Schullaufbahn

Fragen im Zusammenhang mit Einschulung und Schulwechsel

Außerdem bietet der Schulpsychologische Dienst/die
RSB Supervision und Fortbildung für Lehrkräfte an, er unterstützt und
vermittelt Maßnahmen zur Verbesserung der Schulqualität auf allen
Ebenen.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung, Fort- und Weiterbildung

Veranstaltungsort

Schulpsychologischer Dienst/Regionale Schulberatungsstelle Leverkusen
Manforter Str. 184
51373 Leverkusen
Deutschland

Veranstalter

Manforter Str. 184
51373 Leverkusen
Deutschland

Kontakt

Schulpsychologischer Dienst/Regionale Schulberatungsstelle Leverkusen
Herr Dr. Christian Huber
Manforter Str. 184
51373 Leverkusen
Deutschland
Tel: (0214) 4065205
Fax: (0214) 4065202

 

Schulpsychologischer Dienst/die Regionale Schulberatungsstelle
Frau Bettina Kampmann
MAnforter Str. 184
51373 Leverkusen
Deutschland
Tel: (0214) 4065201
Fax: (0214) 4065202

 

Schulpsychologischer Dienst/Regionale Schulberatung
Herr Ferdinand Krudewig
Manforter Str. 184
51373 Leverkusen
Deutschland
Tel: (0214) 5206
Fax: (0214) 5202

 

Schulpsychologischer Dienst/Regionale Schulberatung
Frau Mirka Schneider
MAnforter Str. 184
51373 Leverkusen
Deutschland
Tel: (0214) 4065207
Fax: (0214) 4065202

 

Schulpsychologischer Dienst/Regionale Schulberatung
Sachgebietsleiterin
Frau Angela Seewald
Manforter Str. 184
51373 Leverkusen
Deutschland
Tel: (0214) 4065200
Fax: (0214) 4065202

 

Schulpsychologischer Dienst/Regionale Schulberatung
Frau Kerstin Weidner
Manforter Str. 184
51373 Leverkusen
Deutschland
Tel: (0214) 4065208
Fax: (0214) 4065202

 

Schulpsychologischer Dienst/Regionale Schulberatung
Frau Christine Wittler
Manforter Str. 184
51373 Leverkusen
Deutschland
Tel: (0214) 4065204
Fax: (0214) 4065202
Ständiges Angebot
Sozialpädiatrisches Zentrum SPZ der Kinderklinik Köln
Köln

Sozialpädiatrisches Zentrum SPZ der Kinderklinik Köln

Öffnungszeiten:


Montag - Freitag


08:00 - 14:00

Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Veranstaltungsort

Sozialpädiatrisches Zentrum SPZ der Kinderklinik Köln
Amsterdamer Str. 59
50735 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 89075567
Fax: (0221) 89075496

Veranstalter

Amsterdamer Str. 59
50735 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 89075567
Fax: (0221) 89075496

Kontakt

 

Sozialpädiatrisches Zentrum SPZ der Kinderklinik Köln
Amsterdamer Str. 59
50735 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 89075567
Fax: (0221) 89075496
Ständiges Angebot
BundesUmweltWettbewerb I
Kiel

BundesUmweltWettbewerb I


Eure Aufgabe ist es, eine umweltrelevante
Fragestellung aus eurem eigenen Umfeld zu erkennen und zu untersuchen.
Zum Beispiel könnt Ihr untersuchen, ob Asseln schädlich oder nützlich
sind, wie an der Schule oder zu Hause mehr Wasser gespart werden kann
oder ob der Friseurbesuch mit Dauerwelle und Strähnchenfärben
umweltschädigend ist. Die von Euch gewählte Problemstellung kann im
Bereich Natur, Ökologie, Klima, Wirtschaft, Gesellschaft, Konsum,
Technik, Gesundheit oder Kultur einen Schwerpunkt haben.

Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 13 bis 16
Jahren. Es können Arbeiten von Einzelpersonen oder Kleingruppen mit bis
zu 6 Teilnehmer/-innen eingereicht werden oder von Projektgruppen in
der Größe von 7 bis 20 Personen.

Einsendeschluss ist der 15. März eines jeden Jahres (Poststempel).
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

Kontakt

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel
BundesUmweltWettbewerb
Frau Marion Berthier
Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

 

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel
BundesUmweltWettbewerb
Frau Christiane Conradt
Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

 

Universität Dortmund
Abt. 12/Biologie
Herr Prof. Dr. Wilfried Stichmann
44221 Dortmund
Deutschland
Tel: (02924) 7660

 

Frau Beate Nieke
Bodelschwinghstr. 68
33102 Paderborn
Deutschland
Tel: (05251) 65544

 

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW
Frau Uta Heber
postfach
40190 Düsseldorf
Deutschland
Tel: (0211) 58673485
Ständiges Angebot
BundesUmweltWettbewerb II
Sekundarstufe II
Kiel

BundesUmweltWettbewerb II


Ein Umweltproblem aus Eurem eigenen Lebensumfeld, also eines, das Euch unmittelbar etwas angeht, soll näher untersucht werden:

Was sind die Ursachen?

Welche ökologischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, technischen und kulturellen Zusammenhänge gibt es?

Entwickelt einen Lösungsvorschlag für das Umweltproblem:

Die Problemlösung kann im ökologischen, technischen,
organisatorischen, kommunalpolitischen und/oder erzieherischen Bereich
liegen.

Der Lösungsvorschlag sollte realisierbar sein!

Entsprechend dem Motto des BundesUmweltWettbewerbs
"Vom Wissen zum nachhaltigen Handeln" soll die vorgeschlagene Lösung
zumindest in ersten Schritten umgesetzt werden.

Ein Misserfolg braucht dabei nicht zu entmutigen, wenn die Ursache dafür analysiert und nach Alternativen gesucht wird.

Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 13 bis 16
Jahren. Es können Arbeiten von Einzelpersonen oder Kleingruppen mit bis
zu 6 Teilnehmer/-innen eingereicht werden oder von Projektgruppen in
der Größe von 7 bis 20 Personen.

Einsendeschluss ist der 15. März eines jeden Jahres (Poststempel).
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

Kontakt

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel
BundesUmweltWettbewerb
Frau Marion Berthier
Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

 

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel
BundesUmweltWettbewerb
Frau Christiane Conradt
Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

 

Universität Dortmund
Abt. 12/Biologie
Herr Prof. Dr. Wilfried Stichmann
44221 Dortmund
Deutschland
Tel: (02924) 7660

 

Frau Beate Nieke
Bodelschwinghstr. 68
33102 Paderborn
Deutschland
Tel: (05251) 65544

 

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW
Frau Uta Heber
postfach
40190 Düsseldorf
Deutschland
Tel: (0211) 58673485
Ständiges Angebot
Chemie entdecken
Köln

Chemie entdecken


"Chemie entdecken" ist ein Experimentalwettbewerb
für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 aller
Schulformen in NRW. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der
Ministerin für Schule und Weiterbildung, Barbara Sommer.


Der Wettbewerb stellt Euch als Aufgabe chemische
Experimente, die mit einfachen Mitteln zu Hause durchgeführt werden
können, wobei inhaltlich jeweils ein Alltagsphänomen im Mittelpunkt
steht. Über diese Experimente sollt ihr schriftlich berichten. Für
verschiedene Jahrgänge gibt es ferner Zusatzfragen, die ebenfalls zu
beantworten sind.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

am Institut für Anorganische Chemie der Universität zu Köln
Greinstr. 6
50939 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 4703914
Fax: (0221) 4703914

Kontakt

Kölner Modell
am Institut für Anorganische Chemie der Universität zu Köln
Frau Dr. Elke Schumacher
Greinstr. 6
50939 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 4703914

 

Städt. Gymnasium Wermelskirchen
Frau Henrike Furken
Stockhauser Str. 13
42929 Wermelskirchen
Deutschland

 

Gymnasium Hückelhoven
Frau Margret Kathrein
Hartlooper Platz
41836 Hückelhoven
Deutschland
Tel: (02433) 86052

 

Max-Ernst-Gymnasium
Frau Heidrun Lohrmann
Rodderweg 66
50321 Brühl
Deutschland

 

Erftgymnasium
Frau Cäcilia Sauer
Füssenichstr. 27
50126 Bergheim
Deutschland

 

Werner-Heisenberg-Gymnasium
Frau Dr. Susanne Schlößer
Werner-Heisenberg-Str. 1
51381 Leverkusen
Deutschland
Tel: (02171) 70670
Fax: (02171) 706741
Ständiges Angebot
Dechemax-Schülerwettbewerb "Mit Chemie auf Spurensuche"
Frankfurt am Main

Dechemax-Schülerwettbewerb "Mit Chemie auf Spurensuche"

"Er beugte sich über den Toten mit dem bläulich
verfärbten Gesicht und nahm den Geruch von bitteren Mandeln wahr –
Zyankali!" Wie gut, dass die großen Detektive der Kriminalromane immer
in der Lage waren, den Bittermandelgeruch wahrzunehmen – denn das kann
nur etwas mehr als die Hälfte der Menschheit. Und wie gut, dass moderne
Chemie- und Medizinlabore so unendlich viel mehr Möglichkeiten haben,
Spuren zu entdecken und damit Verbrechen aufzuklären.

DECHEMAX geht mit Euch auf chemische Spurensuche,
die weit über die Kriminalistik hinausgeht: Welche Spuren finden Sonden
im All? Was verraten uns die Spuren der Vergangenheit?

In einem Team von 3-5 Schüler/innen könnt Ihr zusammen beim Wettbewerb antreten.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt/Main
Deutschland
Tel: (069) 7564164

Kontakt

Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt/Main
Deutschland
Tel: (069) 7564164
Ständiges Angebot
Internationale ChemieOlympiade
Kiel

Internationale ChemieOlympiade

Ständiges Angebot

Veranstalter

Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

Kontakt

Albert-Schweizer-Gymnasium
zuständig für NRW gesamt
Frau Birgit Vieler
Sudetenstr. 37
50354 Hürth
Deutschland
Tel: (02233) 8055110
Fax: (02233) 8055155

 

Bezirksregierung Köln
zuständig für Köln
Frau Dr. Ilona Schulze
Zeughausstr. 4-8
50667 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 1472572
Fax: (0221) 1472908

 

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel
Internationale ChemieOlympiade
Frau Monika Barfknecht
Olshausenstr. 62
20498 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 8803168
Fax: (0431) 8805468
Ständiges Angebot
Jugend forscht
Hamburg

Jugend forscht


"Jugend forscht" ist ein bundesweiter
Nachwuchswettbewerb, der besondere Leistungen und Begabungen in
Naturwissenschaften, Mathematik und Technik fördert.

Am Wettbewerb können junge Menschen bis zum Alter
von 21 Jahren teilnehmen. Schülerinnen und Schüler, die mitmachen
möchten, müssen im Anmeldejahr mindestens die 4. Klasse besuchen.
Studenten dürfen sich nur im Jahr ihres Studienbeginns anmelden.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Baumwall 5
20459 Hamburg
Deutschland
Tel: (040) 3747090
Fax: (040) 37470999

Kontakt

Stiftung Jugend forscht e.V.
Wettbewerbsteilnahme
Frau Sigrid Müller-Balhorn
Baumwall 5
20459 Hamburg
Deutschland
Tel: (040) 37470930
Fax: (040) 37470999

 

Stiftung Jugend forscht e.V.
Wettbewerbsteilnahme
Frau Christina Winkler
Baumwall 5
20459 Hamburg
Deutschland
Tel: (040) 37470921
Fax: (040) 37470999

 

Stiftung Jugend forscht e.V.
Patente
Herr Dr. Frank Zuther
Baumwall 5
20459 Hamburg
Deutschland
Tel: (040) 37470950
Fax: (040) 37470999
Ständiges Angebot
Jugend testet
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Berlin

Jugend testet

Ob Taschentücher, Tintenkiller oder Tiefkühlpizza – beim Wettbewerb "Jugend testet" kannst du alles testen, was dich interessiert. Das Thema
und die Prüfmethode bestimmst du selbst. Deiner Kreativität sind keine
Grenzen gesetzt.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Lützowplatz 11-12
10785 Berlin
Deutschland

Kontakt

Online Anmeldung möglich

Ständiges Angebot
Internationale BiologieOlympiade
Sekundarstufe II
Kiel

Internationale BiologieOlympiade

Die Ziele des Wettbewerbes sind, aktives Interesse an biologischen
Arbeiten und kreatives Denken beim Lösen biologischer und ökologischer
Probleme zu fördern, Kontakte zwischen biologisch besonders
interessierten Schülern herzustellen und freundschaftliche Beziehungen
zwischen jungen Menschen verschiedener Länder zu entwickeln, um dadurch
zur internationalen Zusammenarbeit und zum Verständnis verschiedener
Nationen beizutragen.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

Kontakt

Gymnasium Mariengarden
Frau Ulrike Hölting
Vennweg 6
46325 Borken-Burlo
Deutschland
Ständiges Angebot
Albert-Maucher-Preis für Geowissenschaften

Albert-Maucher-Preis für Geowissenschaften

Es werden junge Geowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (bis etwa
35 Jahre) ausgezeichnet, die hervorragende Forschungsergebnisse erzielen
konnten, "auch wenn sie dabei unkonventionelle Wege gegangen sind".
Voraussetzung ist, dass die für den Preis vorgeschlagenen
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre selbst initiierten
Projekte eigenständig durchgeführt haben.
Ständiges Angebot

Kontakt

-

Ständiges Angebot
Einzelfallberatung
Ausbildung, berufliche Weiterbildung, Förderschule, Grundschule, Kindergärten/KiTas, Kombistudiengang, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Brühl

Einzelfallberatung


Im Rahmen der Einzelberatung wirken wir
vertrauensvoll mit Schülern, deren Familien und Lehrern zusammen, um die
Entfaltung der individuellen Begabungen, Fähigkeiten und die
Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Dabei beziehen wir im
gemeinsamen Beratungsprozess die erzieherischen und pädagogischen
Kompetenzen der Eltern und Lehrkräfte mit ein. Fragen, mit denen sich
Eltern oder junge Menschen an uns wenden, sind z.B.:

Wie (hoch-)begabt bin ich? Wie (hoch-)begabt ist
unser Kind? Soll ich eine Klasse überspringen? Soll mein Kind eine
Klasse überspringen? Welches sind meine besonderen Stärken? Wie kann ich
die besonderen Stärken meines Kindes unterstützen?

Aufgaben der Einzelberatung:

  • Identifizierung
    verschiedener Fähigkeiten, Begabungen und Hochbegabungen, Interessen
    sowie besonderer und kreativer Leistungen bei Vorschulkindern sowie
    Schülerinnen und Schülern.

  • Erkennung der erworbenen Talente und
    Beratung von jungen Erwachsenen vor der Berufswahl und zu Beginn ihrer
    beruflichen Laufbahn.

  • Aufklärung über Begabungen, Hochbegabung und den Prozess der Begabungsentwicklung.

  • Entwicklungsbegleitende
    Beratung der Kinder, Jugendlichen, Eltern sowie der Lehrer (unter
    Berücksichtigung von Talentprofilen, Interessen und Motivation der
    Schüler/innen).

  • Durchführung und Begleitung von gezielten Fördermaßnahmen.

  • Beratung zur Sozial-Integration und bei Verhaltensauffälligkeiten.

  • Beratung bei Teilleistungsschwächen oder Motivationsproblemen.




Montag - Donnerstag


08:00 - 15:00




Freitag


08:00 - 13:00


Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Ausbildung, berufliche Weiterbildung, Förderschule, Grundschule, Kindergärten/KiTas, Kombistudiengang, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

190.00 Euro Diagnostik und Erstberatung. 50.00 Euro Jede weitere Beratung (auch telefonisch). Es existiert eine Sozialklausel.

Veranstaltungsort

HBZ Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland gGmbH
Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Veranstalter

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Kontakt

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20
Ständiges Angebot
Schulberatung
Förderschule, Grundschule, Kindergärten/KiTas, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Brühl

Schulberatung


Viele Lehrer und Schulen fühlen sich nicht
ausreichend vorbereitet auf die Aufgabe der Hochbegabtenförderung und
wünschen sich, dabei unterstützt zu werden. Wir möchten gemeinsam mit
den Lehrkräften Lösungsmöglichkeiten erarbeiten, umsetzen und erproben.
Studien zeigen, dass es vor allem wichtig ist, ein differenziertes
Unterrichtsangebot vorzulegen. Dies schließt u.a. Methoden der inneren
Differenzierung, der Frei-, Projekt- und Wochenplanarbeit
(Primarbereich), des bilingualen oder des fächerübergreifenden
Unterrichts ein.

  • Informationen zum Thema Hochbegabtenförderung und Lehrerfortbildungen, z.B. zum Thema "Begabungen erkennen – Begabte fördern"

  • Individuelle Beratung im Rahmen der Einzelhilfe für Schüler, deren Familien und Lehrer

  • Anregen und Begleiten von schulischen Förderangeboten und von Schulentwicklungsmaßnahmen, z.B.:

    • Förderunterricht und Arbeitsgemeinschaften für besonders begabte Grundschulkinder

    • Profilklassen an Gymnasien

    • Förderkurse (Enrichment) für das genannte Schülerklientel an Haupt-, Real-, Gesamt- und Berufsbildenden Schulen sowie Gymnasien



  • Förderung von Wettbewerben auf Kreis-, Landes- und Bundesebene

  • Begleitung von Schülerakademien

  • Entwicklung von Fördermaterialien in Zusammenarbeit mit Fachlehrern und Fachdidaktikern


Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Förderschule, Grundschule, Kindergärten/KiTas, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch, innerschulisch

Kosten:

190.00 Euro Diagnostik und Erstberatung 50.00 Euro Jede weitere Beratung (auch telefonisch). Es existiert eine Sozialklausel.

Veranstaltungsort

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Veranstalter

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Kontakt

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20
Ständiges Angebot
Elternberatung
Brühl

Elternberatung


Im Kontext der Einzelfallberatung werden auch
Beratungsgespräche für Eltern angeboten. Eltern besonders begabter
Kinder oder Jugendlicher können hier ihre Fragen, Probleme und/oder
erzieherischen Unsicherheiten ansprechen und gemeinsam mit Psychologen
Möglichkeiten zur Entfaltung der individuellen Fähigkeiten und der
gesamten Persönlichkeit des Kindes / Jugendlichen finden.

Die schulische und berufliche Entwicklung
Hochbegabter verläuft häufig eher unauffällig. Dennoch gibt es auch für
diese besonders begabten jungen Menschen bestimmte Beratungsanlässe,
z.B.:

  • Wann kann eine besondere Begabung diagnostiziert werden?

  • Sollte die Förderung begabter Kinder schon im Vorschulalter einsetzen?

  • Welche Art der außerschulischen und schulischen Förderung bedarf das einzelne begabte Individuum?


Es
kann aber auch eine Reihe von Entwicklungsproblemen geben, die
fachliche Beratung z.B. durch auf diesem Gebiet ausgewiesene
Schulpsychologen erforderlich macht.

Starke Diskrepanzen in der kognitiven Entwicklung
einerseits und in der emotional-sozialen Entwicklung andererseits können
zu Verhaltensproblemen, sozialer Isolierung führen. Oder das
Nicht-Erkennen besonderer Begabungen bedingen Lernmotivationsprobleme
bis hin zum Underachievement.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

190.00 Euro Diagnostik und Erstberatung 50.00 Euro Jede weitere Beratung (auch telefonisch). Es existiert eine Sozialklausel.

Veranstaltungsort

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Veranstalter

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Kontakt

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20
Ständiges Angebot
Entwicklung und Begleitung von Fördermaßnahmen
Ausbildung, berufliche Weiterbildung, Förderschule, Grundschule, Kindergärten/KiTas, Kombistudiengang, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Brühl

Entwicklung und Begleitung von Fördermaßnahmen


Zurzeit führen wir im Hochbegabtenzentrum folgendenMaßnahmen durch:

  • Förderung in Fachprofilklassen in Gymnasien

  • Förderung besonders begabter Lehrlinge und Jungakademiker

  • Grundschulprojekt
    als Modell zur Förderung von besonders begabten SchülerInnen der 3. und
    4. Klassen im mathematischen und sprachlichen Bereich

  • Fortbildung für Erzieherinnen im Kindergarten

  • Lehrerfortbildungen zu Themen der individuellen Förderung von Grundschulkindern


Wissenschaftliche Begleitung unserer Fördermaßnahmen

Viele wichtige Fragestellungen bei der
Identifizierung und Förderung besonders begabter Kinder und Jugendlicher
sind noch nicht hinreichend beantwortet. Es ist uns ein Anliegen
expliziter zu klären, welche Fördermaßnahmen für welche Kinder und
Jugendlichen und für welche Schulen besonders wirksam sind. Diese
Fragestellungen werden teils in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten
und universitären Einrichtungen bearbeitet.


Montag - Donnerstag


08:00 - 15:00




Freitag


08:00 - 13:00


Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Ausbildung, berufliche Weiterbildung, Förderschule, Grundschule, Kindergärten/KiTas, Kombistudiengang, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern, Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Veranstalter

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Kontakt

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20
Ständiges Angebot
Telefonberatung für Köln, Leverkusen, den Rheinisch-Bergischen und den Rhein-Erft-Kreis
Köln

Telefonberatung für Köln, Leverkusen, den Rheinisch-Bergischen und den Rhein-Erft-Kreis

Jeden Montag abend außer an Feiertagen und in der
Ferienzeit stehenunter der Nummer 0700/34455656 die ehrenamtlichen
Berater der DGhK Kölnzwischen 20:30 und 22:00 für Beratungsgespräche zur
Verfügung.

Daunsere Telefonberater selbst Eltern hoch begabter
Kinder sind, richtet sich dieses Angebot primär an Eltern und
Familienangehörige hoch begabter Kinder, natürlich versuchen wir aber
auch Erziehern, Lehrern oder hoch begabten Kindern selbst
weiterzuhelfen.

Sollte Ihr Anruf nicht angenommen werden, so sind
unsere Berater geradealle im Gespräch. Probieren Sie es dann bitte nach
ca. 15 Minuten erneut.


Sollten Sie nicht aus Köln, Leverkusen, dem
Rheinisch-Bergischen oder dem Rhein-Erft-Kreis kommen, so bitten wir
Sie, direkt mit den dortigen Beratern Kontakt aufzunehmen, Hinweise dazu
finden Sie unten auf der Seite.


Montag


20:30 - 22:00

Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

12 ct/min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom

Veranstalter

Köln
Deutschland
Tel: (0221) 3562484

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind - Regionalverein Köln e.V.
Herr Martin Schulte
Köln
Deutschland
Ständiges Angebot
Hochbegabtenförderung im Vorschulbereich
Bonn

Hochbegabtenförderung im Vorschulbereich

Zertifikatskurs für Erzieherinnen und Erzieher


Dieses Angebot richtet sich an Erzieherinnen und
Erzieher, die sich mit den faszinierenden Möglichkeiten der
Hochbegabtenförderung im Kindergarten intensiver auseinandersetzen
wollen. Die Kurse laufen über zwei Jahre, bei erfolgreicher Teilnahme
erhalten Sie das IHVO-Zertifikat "Fachkraft für Hochbegabtenförderung in
der Tageseinrichtung für Kinder".


Kursstandorte sind Köln und Königswinter.


Start des nächsten zweijährigen IHVO-Zertifikatskurses ist der 18./19. Juni 2010.

Dauer 2 Jahre. Es finden sechs 2-Tages-Seminare statt (jeweils Fr. und Sa.).
Sie hospitieren (an je einem zusätzlichen Tag) in einem Kindergarten
und in einer Grundschule.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

1800.00 Euro Bei weiterer Förderung durch Stiftungen können die Kursgebühren auf 600 Euro gesenkt werden.

Veranstalter

Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311

Kontakt

IHVO Institut zur Förderung hoch begabter Vorschulkinder
Frau Hanna Vock
Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311

 

IHVO Institut zur Förderung hoch begabter Vorschulkinder
Frau Barbara Teeke
Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311
Ständiges Angebot
Hoch begabte Kinder im Kindergarten
berufliche Weiterbildung, Kindergärten/KiTas
Bonn

Hoch begabte Kinder im Kindergarten

Teamfortbildung vor Ort im Kindergarten


Mindestens vier Stunden sollten Sie dafür einplanen, zum Beispiel einen verlängerten Team-Nachmittag.

Sie erhalten eine Einführung ins Thema "Hoch begabte
Kinder im Kindergarten", an Beispielen aus der Kindergartenpraxis. Auf
Ihre Fragen - auch zu einzelnen Kindern aus Ihrer Einrichtung - wird
eingegangen. Der Vorteil dieser Fortbildungsform ist, dass Ihr Team die
Fortbildung gemeinsam erlebt.
Wahlweise:
4-6 Stunden oder 1-3 Tage
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

berufliche Weiterbildung, Kindergärten/KiTas

Angebotstyp:

Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

auf Anfrage

Veranstalter

Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311

Kontakt

IHVO Institut zur Förderung hoch begabter Vorschulkinder
Frau Hanna Vock
Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311
Ständiges Angebot
IHVO-Projekt Schwerpunktkindergärten
Kindergärten/KiTas
Bonn

IHVO-Projekt Schwerpunktkindergärten


Ist Ihr gesamtes Team interessiert? Wollen Sie
Ihrer Einrichtung ein neues Profil geben? Möchten Sie mit unserer
Unterstützung ein integratives Angebot für hoch begabte Kinder
entwickeln?

Die TeilnehmerInnen erhalten ihr persönliches
IHVO-Zertifikat, zusätzlich erhält die Kita das Zertifikat "Integrativer
Schwerpunktkindergarten für Hochbegabtenförderung".

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie
gerne. Wir vermitteln auch bei Interesse den Kontakt zu einer bereits
zertifizierten Kita.

Das Projekt dauert 2,5 Jahre.

In den ersten beiden Jahren finden insgesamt zwölf Seminartage statt.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Kindergärten/KiTas

Angebotstyp:

Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

auf Anfrage

Veranstalter

Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311

Kontakt

Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311
Ständiges Angebot
Workshops zum Thema Hochbegabung
Ausbildung
Bonn

Workshops zum Thema Hochbegabung

an Fachschulen für Sozialpädagogik

Wir führen an Fachschulen 3- bis 4-stündige Workshops durch, zum
Beispiel im Rahmen des zweiten Ausbildungsjahres oder als Zusatzangebot
für Fachschülerinnen und Fachschüler, die sich für das Thema
Hochbegabung besonders interessieren.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Ausbildung

Angebotstyp:

Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

Nach Vereinbarung, Stiftungsförderung möglich.

Veranstalter

Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311

Kontakt

Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311
Ständiges Angebot
Online-Handbuch "Hochbegabtenförderung in Kindertagesstätten"
Ausbildung
Bonn

Online-Handbuch "Hochbegabtenförderung in Kindertagesstätten"

Online-Handbuch für Erzieherinnen in KiTas und Eltern mit Wissenswertem und Anregendem zur Förderung hoch begabter Kinder.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Ausbildung

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

kostenfrei

Veranstalter

Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311

Kontakt

Kolumbusring 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3727311
Ständiges Angebot
Begabtenförderung berufliche Bildung
berufliche Weiterbildung
Bonn

Begabtenförderung berufliche Bildung

Die Begabtenförderung Berufliche Bildung ist ein Förderprogramm des
Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Ziel ist es, begabte junge
Fachkräfte in ihrer Weiterbildung zu unterstützen. Gefördert werden
qualifizierte Absolventinnen und Absolventen einer dualen
Berufsausbildung, die jünger als 25 Jahre sind und ihre Prüfung mit
mindestens 87 Punkten bestanden haben. Als förderwürdig gelten
fachbezogene und fachübergreifende Maßnahmen sowie
Aufstiegsfortbildungen. Seit Juli 2008 wird durch das neue
Aufstiegsstipendium auch ein Hochschulstudium gefördert. Zuständige
Stelle ist die Kammer.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

berufliche Weiterbildung

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
Frau Gertrud Auf der Mauer
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 2284147
Fax: (0228) 2284224

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
Frau Gertrud Auf der Mauer
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 2284147
Fax: (0228) 2284224
Ständiges Angebot
Kombistudium
Kombistudiengang
Bergisch Gladbach

Kombistudium

Doppelte Qualifikation durch Ausbildung und Studium

In Kombination mit der IHK bietet die FHDW ein ausbildungsbegleitendes
Studium an. Diese Kombination fasst die Ausbildung zum/r Industrie-,
Groß- und Aussenhandels-, Automobil-, Informatikkaufmann/frau,
Kaufmann/frau für Versicherung und Finanzen, Kaufmann/frau für
Bürokommunikation oder Fachinformatiker/in sowie das Studium der
Betriebswirtschaftslehre oder der Wirtschaftsinformatik zusammen.
Hierbei werden zielgerichtet die Synergien zwischen Studium und
Ausbildung ausgenutzt – gleiches gilt für das der Ausbildung
nachgelagerte Studium, das zeitlich verkürzt werden kann.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Kombistudiengang

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

Monatlich 595 EUR Studiengebühren - werden in der Regel von den Partnerunternehmen übernommen.

Veranstaltungsort

FHDW Fachhochschule der Wirtschaft
Bergisch Gladbach
Hauptstr. 2
51465 Bergisch Gladbach
Deutschland
Tel: (02202) 952702
Fax: (02202) 9527200

Veranstalter

Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 2284147
Fax: (0228) 2284224

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
Frau Gertrud Auf der Mauer
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 2284147
Fax: (0228) 2284224
Ständiges Angebot
Duale Studiengänge
Brühl

Duale Studiengänge

von der Wirtschaft finanziert


Eine möglichst frühzeitige Bewerbung ist zu
empfehlen, damit genügend Zeit bleibt, um ein wirklich geeignetes
Unternehmen für die Praxisphasen während des Studiums zu finden.


Die Europäische Fachhochschule vergibt einen
international anerkannten Bachelor-Abschluss in betriebswirtschaftlichen
und branchenspezifischen Studiengängen. Das duale Studium besteht aus
Theoriephasen an der Hochschule und praktischer Arbeit in einem von
derzeit 600 Partnerunternehmen. Während der Praxisphasen können die
Studierenden entweder eine Ausbildung mit IHK-Prüfung oder Praktika
absolvieren. Feste Bestandteile des Studiums sind ein Auslandssemester,
ein intensives Fremdsprachentraining sowie die Vermittlung von "Soft
Skills"

Die Studiengebühren belaufen sich derzeit auf 630 EUR/Monat. Im Rahmen
des Dualen Studiums absolvieren die Studierenden parallel eine
Ausbildung oder ein Praktikum in einem Unternehmen und erhalten
hierdurch eine angemessene Studienförderung, die im statistischen Mittel
rund 820 EUR/Monat beträgt.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

EUFH Europäische Fachhochschule
Kaiserstr. 6
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 56730
Fax: (02232) 5672229

Veranstalter

Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 2284147
Fax: (0228) 2284224

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

Frau Gertrud Auf der Mauer
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 2284147
Fax: (0228) 2284224
Ständiges Angebot
HBZ-Fördermodell für besonders begabte Grundschulkinder
Grundschule
Brühl

HBZ-Fördermodell für besonders begabte Grundschulkinder

Das Fördermodell für Grundschulen wurde vom HBZ konzipiert, um besonders
begabte Grundschüler über zwei Jahre in ihrer kognitiven Entfaltung und
Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützten und zu begleiten. Im
Mittelpunkt des Modells stehen sämtliche Lernangebote im Rahmen
schulischen Unterrichts, die auf die Lernbedürfnisse, Interessen sowie
intellektuellen Fähigkeitenbesonders begabter Schüler abgestimmt sind.
Das Fördermodell umfasst die systematische Förderung zweier Zielgruppen
in den Bereichen Mathematik/Naturwissenschaften sowie
Sprache/Philosophie.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Grundschule

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

innerschulisch

Veranstalter

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Kontakt

HBZ Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland gGmbH
Herr Marc Jaschewski
Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20
Ständiges Angebot
Fortbildungen zum Thema "Hochbegabung" bzw. "Hochbegabtenförderung"
Ausbildung, berufliche Weiterbildung, Förderschule, Grundschule, Kindergärten/KiTas, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Brühl

Fortbildungen zum Thema "Hochbegabung" bzw. "Hochbegabtenförderung"

Das HBZ in Brühl bietet auf Anfrage Fortbildungen zum Thema
"Hochbegabung" bzw. "Hochbegabtenförderung" und damit verwandten Themen
an. Diese Fortbildungen oder Workshops können unterschiedlich
umfangreich sein und beinhalten moderne Präsentations- und
Moderationstechniken. Sowohl Einzelpersonen als auch verschiedene
interessierte Berufsgruppen (z.B. Lehrpersonal, Erzieher, Psychologen)
können diese Fortbildungen in Anspruch nehmen.
Öffnungszeiten:


Montag - Donnerstag


08:00 - 15:00




Freitag


08:00 - 13:00

Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Ausbildung, berufliche Weiterbildung, Förderschule, Grundschule, Kindergärten/KiTas, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

außerschulisch, innerschulisch

Veranstalter

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20

Kontakt

Schützenstr. 25
50321 Brühl
Deutschland
Tel: (02232) 50101-0
Fax: (02232) 50101-20
Ständiges Angebot
Beratung und Unterstützung für Schulen
berufliche Weiterbildung
Köln

Beratung und Unterstützung für Schulen

Kompetenzteam Stadt Köln


Das Kompetenzteam Stadt Köln berät und
unterstützt Schulen im Rahmen ihrer Konzeptarbeit und bietet
bedarfsorientiert Fortbildung in den Kernfächern an. Fachliche
Anknüpfungspunkte sind insbesondere individuelle Förderung und
Unterrichtsentwicklung. Wir beraten Sie gerne individuell.


Die Reiternavigation beinhaltet folgende Bereiche:

Team: Geschäftsstelle, Leitung, Co-Leitung, Moderatoren/innen

Themen: die Fortbildungsschwerpunkte unserer Moderatoren/innen

Termine: terminierte Fortbildungsangebote

Partner: unsere Partner in der Fortbildung
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

berufliche Weiterbildung

Angebotstyp:

Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

innerschulisch

Veranstaltungsort

Schulamt für die Stadt Köln
Kompetenzteam Stadt Köln
Willy-Brandt-Platz 3 10 H 26
50679 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 221-29192
Fax: (0221) 22129038

Veranstalter

Schulamt für die Stadt Köln
Kompetenzteam Stadt Köln
Willy-Brandt-Platz 3 10 H 26
50679 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 221-29192
Fax: (0221) 22129038

Kontakt

Schulamt für die Stadt Köln
Kompetenzteam Stadt Köln
Frau Claudia Alshut
Willy-Brandt-Platz 3 10 H 26
50679 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 221-29192
Fax: (0221) 29038
Ständiges Angebot
Beratung und Unterstützung für Schulen
berufliche Weiterbildung
Bonn

Beratung und Unterstützung für Schulen

Kompetenzteam Stadt Bonn


Das Kompetenzteam Stadt Bonn berät und
unterstützt Schulen im Rahmen ihrer Konzeptarbeit und bietet
bedarfsorientiert Fortbildung in den Kernfächern an. Fachliche
Anknüpfungspunkte sind insbesondere individuelle Förderung und
Unterrichtsentwicklung. Wir beraten Sie gerne individuell.


Die Reiternavigation beinhaltet folgende Bereiche:

Team: Geschäftsstelle, Leitung, Co-Leitung, Moderatoren/innen

Themen: die Fortbildungsschwerpunkte unserer Moderatoren/innen

Termine: terminierte Fortbildungsangebote

Partner: unsere Partner in der Fortbildung
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

berufliche Weiterbildung

Angebotstyp:

Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

innerschulisch

Veranstaltungsort

Schulamt für die Stadt Bonn
Kompetenzteam Stadt Bonn
Bottlerplatz 1
53111 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 77-4376
Fax: (0228) 77-3916

Veranstalter

Schulamt für die Stadt Bonn
Kompetenzteam Stadt Bonn
Bottlerplatz 1
53111 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 77-4376
Fax: (0228) 77-3916

Kontakt

Schulamt für die Stadt Bonn
Kompetenzteam Stadt Bonn
Frau Jutta Fremerey
Bottlerplatz 1
53111 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 77-4376
Fax: (0228) 77-3916

 

Schulamt für die Stadt Bonn
Kompetenzteam Stadt Bonn
Frau Gudrun Sobotka
Bottlerplatz 1
53111 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 77-4376
Fax: (0228) 77-3916
Ständiges Angebot
Beratung und Unterstützung für Schulen
berufliche Weiterbildung
Gummersbach

Beratung und Unterstützung für Schulen

Kompetenzteam Oberbergischer Kreis


Das Kompetenzteam Oberbergischer Kreis berät und
unterstützt Schulen im Rahmen ihrer Konzeptarbeit und bietet
bedarfsorientiert Fortbildung in den Kernfächern an. Fachliche
Anknüpfungspunkte sind insbesondere Individuelle Förderung und
Unterrichtsentwicklung. Wir beraten Sie gerne individuell.

Die Reiternavigation beinhaltet folgende Bereiche:

Team: Geschäftsstelle, Leitung, Co-Leitung, Moderatoren/innen

Themen: die Fortbildungsschwerpunkte unserer Moderatoren/innen

Termine: terminierte Fortbildungsangebote

Partner: unsere Partner in der Fortbildung
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

berufliche Weiterbildung

Angebotstyp:

Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

innerschulisch

Veranstaltungsort

Schulamt für den Oberbergischen Kreis
Kompetenzteam Oberbergischer Kreis
Am Wiedenhof 15
51643 Gummersbach
Deutschland
Tel: (02261) 88-4010
Fax: (02261) 88-4037

Veranstalter

Schulamt für den Oberbergischen Kreis
Kompetenzteam Oberbergischer Kreis
Am Wiedenhof 15
51643 Gummersbach
Deutschland
Tel: (02261) 88-4010
Fax: (02261) 88-4037

Kontakt

Kontakt
Schulamt für den Oberbergischen Kreis
Kompetenzteam Oberbergischer Kreis
Frau Ute Twilling
Am Wiedenhof 15
51643 Gummersbach
Deutschland
Tel: (02262) 99942-0
Fax: (02262) 99942-23
Ständiges Angebot
Begabtenförderung berufliche Bildung
berufliche Weiterbildung
Köln

Begabtenförderung berufliche Bildung


Im Rahmen des Programms Begabtenförderung
berufliche Bildung werden mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung
und Forschung förderungswürdige Gesellen im Rahmen ihrer Qualifizierung
und Weiterbildung gefördert.

Gefördert werden Maßnahmen, die dem Erwerb
beruflicher Qualifikationen dienen, der Vorbereitung auf Prüfungen der
beruflichen Aufstiegsfortbildung sowie der Entwicklung allgemeiner
persönlicher und sozialer Kompetenzen der Stipendiaten. Auch die
Vorbereitung auf die Meisterprüfung ist förderfähig.

Der Antragsteller muss die
Ausbildungsabschlussprüfung (Gesellenprüfung) mit besser als gut (bei
mehreren Prüfungsteilen Durchschnittsnote mind. 1,9) bestanden haben.
(Kopie des Prüfungszeugnisses/Gesellenbrief ist dem Antrag beizufügen!)

oder 1., 2. oder Drittplatzierter in einem
praktischen Leistungswettbewerb auf Bundes- bzw. Landesebene oder in
einem internationalen Berufswettbewerb sein; (Nachweis dem Antrag
beifügen)

oder vom Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule begründet vorgeschlagen werden.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

berufliche Weiterbildung

Angebotstyp:

Fort- und Weiterbildung

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstaltungsort

Handwerkskammer zu Köln
Heumarkt 12
50667 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 2022-0
Fax: (0221) 2022-320

Veranstalter

Handwerkskammer zu Köln
Heumarkt 12
50667 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 2022-0
Fax: (0221) 2022-320

Kontakt

Handwerkskammer zu Köln
Smania
Heumarkt 12
50667 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 2022-250
Ständiges Angebot
A-lympiade
Köln

A-lympiade

In den Niederlanden sind sie höchst populär und gelten als originelle
und unverzichtbare Bereicherung für den Mathematikunterricht der
Oberstufe: die Mathematikwettbewerbe "A-lympiade" und "Wiskunde B-dag".
Sie werden vom Utrechter Freudenthal-Institut ausgerichtet und sollen
Problemlösen, kritische Bewertung mathematischer Modelle, Modellieren,
Argumentieren und zu Teamarbeit motivieren.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Veranstalter

Commissie Wiskunde A-lympiade, t.a.v. Liesbeth Walther
Postbus 9432
3506 GK Utrecht

Kontakt

Universität zu Köln
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Seminar für Mathematik und ihre Didaktik
Herr Prof. Dr. Rainer Kaenders
Gronewaldstraße 2
50931 Köln
Deutschland

 

Gymnasium Schwertstraße Solingen
Herr Matthias Lippert
Schwertstraße 19
42651 Solingen
Deutschland
Ständiges Angebot
Wiskunde B-dag
Sekundarstufe II

Wiskunde B-dag

In den Niederlanden sind sie höchst populär und gelten als originelle
und unverzichbare Bereicherung für den Mathematikunterricht der
Oberstufe: die Mathematikwettbewerbe "A-lympiade" und "Wiskunde B-dag".
Sie werden vom Utrechter Freudenthal-Institut ausgerichtet und sollen
Problemlösen, kritische Bewertung mathematischer Modelle, Modellieren,
Argumentieren und Teamarbeit motivieren.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Commissie Wiskunde A-lympiade, t.a.v. Liesbeth Walther
Postbus 9432
3506 GK Utrecht

Kontakt

Commissie Wiskunde A-lympiade, t.a.v. Liesbeth Walther
Postbus 9432
3506 GK Utrecht
Ständiges Angebot
Internationale Philosophie-Olympiade
Sekundarstufe II
Köln

Internationale Philosophie-Olympiade

Ziele:

- Es sollen Forschungsgeist, denkerische
Originalität ermutigt und der einzigartige Wert intellektueller
Anstrengung gezeigt werden.

- Der Leistungscharakter intellektueller Aktivität soll gefördert werden.

- Geisteswissenschaftliche Erziehung soll unterstützt werden.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Herr LRSD Henkes
Zeughausstraße 2-10
50606 Köln
Deutschland

Kontakt

Herr Dr. Gerd Gerhardt
Tel: (05451) 84486
Ständiges Angebot
Bundeswettbewerb Informatik
Bonn

Bundeswettbewerb Informatik

Der Bundeswettbewerb Informatik gehört zu den bundesweiten
Schülerwettbewerben, die von den Kultusministerien der Länder
unterstützt werden. Schirmherr ist der Bundespräsident. Der BWINF wird
jedes Jahr im September ausgeschrieben und wendet sich an Jugendliche
bis 21 Jahre, die Computer nicht bedienen, sondern beherrschen wollen.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Geschäftsstelle
Ahrstr. 45
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3729001

Kontakt

Bundeswettbewerb Informatik
Geschäftsstelle
Herr Dr. Wolfgang Pohl
Ahrstr. 45
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3729000
Ständiges Angebot
Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay
Sekundarstufe II
Köln

Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay


Gibt es in Ihren Philosophiekursen Schülerinnen
und Schüler, deren Interessen über den Rahmen des Unterrichts
hinausgehen? Die auch einmal in der Freizeit philosophische Texte lesen?
Die gerne zusätzliche Anregungen bekommen? Die ihre eigenen Gedanken
einmal außerhalb von Klausuren niederschreiben möchten?

Für solche Schülerinnen und Schüler ist der
philosophische Essay-Wettbewerb gedacht. Der Wettbewerb soll das
Interesse von Schülerinnen und Schülern an philosophischen Problemen
fördern. Die Lehrkräfte werden gebeten, Ihren Schülerinnen und Schülern
die Bedingungen zu erläutern, zur Teilnahme zu ermuntern, die Aufgaben
zu stellen und die Essays einzusenden.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Herr LRSD Henkes
Zeughausstraße 2-10
50606 Köln
Deutschland

Kontakt

Herr Dr. Gerd Gerhardt
Tel: (05451) 84486
Ständiges Angebot
Grundschulwettbewerb Mathematik NRW
Grundschule
Düsseldorf

Grundschulwettbewerb Mathematik NRW


Ziel des Wettbewerbes ist es, Freude und
Interesse am Fach Mathematik zu wecken und interessierte und begabte
Schülerinnen und Schüler zu finden und zu fördern. Ausgeschrieben wird
der Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen. Jüngere
Kinder dürfen natürlich auch teilnehmen, erhalten aber keine
Sonderbedingungen.

Der Wettbewerb wird in drei Runden ausgetragen.
Jeweils die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Runde
können bei der nachfolgenden mitmachen. An der ersten Runde darf,
unabhängig von den bisherigen Leistungen im mathematischen Bereich,
jedes Kind teilnehmen, das die Aufgaben lösen möchte.

Die Aufgaben werden von einem bundesweiten Aufgabenausschuss für Mathematikolympiaden erstellt.

Der Wettbewerb läuft über ein Schuljahr. Die
Ausschreibung des Wettbewerbes erfolgt jeweils im Amtsblatt zum 15.
Oktober. Ab 15. Oktober können die aktuellen Daten (Aufgaben,
Koordinatoren etc.) von dieser Website abgerufen werden.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Grundschule

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

40190 Düsseldorf
Deutschland
Tel: (0211) 586740
Fax: (0211) 58674555

Kontakt

Frau Ute Czierpka
Ständiges Angebot
Schülerwettbewerb zur politischen Bildung
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Bonn

Schülerwettbewerb zur politischen Bildung


Der "Schülerwettbewerb zur politischen Bildung"
bereichert die Vermittlung politischer Bildung in der Schule. Dazu
bietet er von FachlehrerInnen entwickelte Projektvorschläge zu aktuellen
und brisanten Themen für die Klassenstufen 5 bis 11 (an Berufsschulen
auch 12) an.

Der Wettbewerb eignet sich nicht nur für den
Sozialkunde-/Politikunterricht; viele Unterrichtsfächer sind gefragt,
fächerübergreifendes Lernen ist möglich und ausdrücklich erwünscht. Der
Wettbewerb bietet methodische Hilfen für einen Unterricht, der die
Schüler/innen als "entdeckendes Lernen" dazu anleitet, selbstständig
Informationen zu beschaffen, Probleme zu erkennen, Lösungswege
vorzuschlagen und eine begründete eigene Meinung zu entwickeln. Die
Schüler/innen lernen Selbsttätigkeit in Einzel-, Partner- und
Gruppenarbeit, das Vorbereiten und Durchführen von Expertengesprächen,
eigene Recherchen sowie die eigenverantwortliche, originelle
Präsentation der Projektergebnisse.
Dieser Wettbewerb findet jährlich statt. Die Teilnahme ist von Juli bis Dezember möglich.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Schülerwettbewerb
Postfach 2345
53013 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 99515561
Fax: (0228) 99515585

Kontakt

Schülerwettbewerb
Postfach 2345
53013 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 99515561
Fax: (0228) 99515585
Ständiges Angebot
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Hamburg

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten


Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
ist der größte historische Forschungswettbewerb für Jugendliche in
Deutschland. Durchschnittlich über 5.000 Teilnehmer gehen alle zwei
Jahre auf historische Spurensuche. In sechsmonatigen Projekten
erforschen sie Geschichte, die an ihrem Wohnort stattgefunden hat. Sie
recherchieren in Archiven, interviewen Zeitzeugen und befragen Experten.


Der nächste Wettbewerb startet zeitgleich zur Themenbekanntgabe am 1.9.2010. Einsendeschluss ist der 28.2.2011.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Deutschland
Tel: (040) 808192-0
Fax: (040) 808192-302

Kontakt

Körber-Stiftung
Herr Sven Tetzlaff
Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Deutschland
Tel: (040) 808192-145
Fax: (040) 808192-302
Ständiges Angebot
Demokratisch Handeln
Grundschule, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Jena

Demokratisch Handeln

Der Wettbewerb Demokratisch Handeln wird seit 1989
für alle allgemeinbildenden Schulen in Deutschland ausgeschrieben. Mit
der Aufforderung "Gesagt! Getan: Gesucht werden Beispiele für
Demokratie. In der Schule und darüber hinaus" sollen schulische Gruppen
angesprochen, insbesondere aber Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen
gewonnen werden.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler alleine,
in Gruppen oder zusammen mit Lehrenden aller Schularten und Schulstufen,
auch mit Eltern und mit Jugendarbeitern. Es interessieren Themen und
Projekte aus dem Alltag von Schule und Sozialarbeit, insbesondere
solche, die eine eigenverantwortliche Tätigkeit der Schülerinnen und
Schüler ermöglichen.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Grundschule, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Löbstedter Str. 67
07749 Jena
Deutschland
Tel: (03641) 889930
Fax: (03641) 889932

Kontakt

Löbstedter Str. 67
07749 Jena
Deutschland
Tel: (03641) 889930
Fax: (03641) 889932
Ständiges Angebot
Bundeswettbewerb "Jugend debattiert"
Frankfurt am Main

Bundeswettbewerb "Jugend debattiert"

Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und
Schüler der Klassen 8 bis 10 und Jahrgangsstufen 11 bis 13 an
allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. Als Preise winken den
Siegern mehrtägige Rhetorikseminare.

Grundlage von "Jugend debattiert" ist ein
bundesweites Schulnetz. Die Schulen sind schulartübergreifend in
Verbünden organisiert. Schulen, die nicht »Netzschulen« sind, können
sich an bereits bestehende Schulverbünde angliedern oder einen neuen
Schulverbund eröffnen, wenn sie einen Zustifter finden. Lehrkräfte
können am Wettbewerb teilnehmen, wenn sie an einer Netzschule
unterrichten und sich zum Projektlehrer bei "Jugend debattiert"
fortbilden lassen. Schüler nehmen über ihre Klasse oder ihren Kurs am
Wettbewerb teil.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Bundeswettbewerb "Jugend debattiert"
Grüneburgweg 105
60323 Frankfurt/Main
Deutschland
Tel: (069) 660756146
Fax: (069) 756303

Kontakt

Ministerium für Schule und Weiterbildung
Herr Prof. Dr. Heinz-Werner Poelchau

 

Ministerium für Schule und Weiterbildung
Herr Dr. Heiner Wichterich

 

Otto-Hahn-Gymnasium Dinslaken
Frau Simone-Tatjana Stehr
Ständiges Angebot
Begabtenförderung berufliche Bildung
Köln

Begabtenförderung berufliche Bildung

Die Begabtenförderung Berufliche Bildung ist ein Stipendium des
Bundesministeriums für Bildung und Forschung für begabte junge Leute mit
abschlossener Berufsausbildung, die ihre Abschlussprüfung mit
mindestens 87 Punkten bestanden haben, jünger als 25 Jahre, begabt und
motiviert sind und mehr aus Ihrem Beruf machen möchten. Gefördert werden
berufsbegleitende, fachbezogene und fachübergreifende Weiterbildungen.
Das Verfahren wird von den zuständigen Stellen betreut, in der Regel
also von der Kammer, bei der die Prüfung abgelegt wurde.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Unter Sachsenhausen 10-26
50667 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 1640631
Fax: (0221) 1640649

Kontakt

Industrie- und Handelskammer zu Köln
Frau Eva Weyers
Unter Sachsenhausen 10-26
50667 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 1640631
Fax: (0221) 1640649
Ständiges Angebot
Schultheater der Länder
Berleburg

Schultheater der Länder


Das Schultheater-Treffen findet jedes Jahr im
September in einem anderen Bundesland statt. Zu wechselnden Rahmenthemen
präsentieren Schultheatergruppen aus ganz Deutschland ihre Stücke.
Jedes Bundesland wird durch die Gruppe vertreten, die mit ihrer
Bewerbung die Jury in der Vorauswahl am meisten überzeugt.

Die Gruppen tauschen sich intensiv untereinander
aus, besprechen ihre Arbeit mit Theaterprofis und erhalten so neue,
kreative Impulse.

An dem einzigen Schultheater-Treffen und größten
Theaterfestival Deutschlands beteiligen sich jährlich rund 400
Schülerinnen und Schüler, Pädagogen und Fachkräfte.

Fester Bestandteil des einwöchigen Festivals sind
über zwanzig begleitende Workshops für Schülerinnen und Schüler, in
denen mit den Gestaltungsmöglichkeiten des Theaters experimentiert wird.

Eine Fachtagung für Lehrer und Spielleiter
ermöglicht die Weiterentwicklung und Diskussion didaktischer Methoden.
Mit jährlich 100 bis 150 Teilnehmenden ist sie die größte
Fortbildungsveranstaltung für Darstellendes Spiel in Deutschland.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Deutschland
Tel: (040) 808192-0
Fax: (040) 808192-302

Kontakt

Körber-Stiftung
Frau Christiane Reese
Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Deutschland
Tel: (040) 808192161
Fax: (040) 808192302

 

Landesarbeitsgemeinschaft Schüler-Theater e.V. Nordrhein-Westfalen e.V.
Frau Claudia Schwan
Am Bergesweg 13
57319 Berleburg
Deutschland
Tel: (02751) 928358
Ständiges Angebot
Jugend gründet
Pforzheim

Jugend gründet

Aufbruchstimmung auch in Krisenzeiten

Wo herrscht selbst in Zeiten einer Wirtschaftskrise
Aufbruchstimmung? Wo übt man unternehmerisches Denken und Handeln ein,
um für das Berufsleben gerüstet zu sein? Bei "Jugend gründet", dem
bundesweiten Onlinewettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und
Forschung für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende, die bereit sind!
Bereit wofür? Die startbereit sind, innovative Geschäftsideen zu
entwickeln, Entscheidungen zu treffen und Entwicklungen mit zu
gestalten. Bei "Jugend gründet" werden aus innovativen Geschäftsideen in
den Sektoren Industrie, Dienstleistung und Handel online und
spielerisch erfolgreiche Unternehmen entwickelt.


Das Ziel von "Jugend gründet" ist es, junge Menschen
für das Thema Unternehmertum/Entrepreneurship zu interessieren. Warum?
Im globalen Wettbewerb ist es nicht mehr genug, das Gleiche einfach nur
besser zu machen. Wenn die Wirtschaft mit den Veränderungen Schritt
halten will, wächst die Notwendigkeit des kreativen Denkens an jeder
Stelle des Arbeitsprozesses. Unternehmer, aber auch die Beschäftigten,
müssen Initiative entwickeln, Ideen in die Tat umsetzen und
Verantwortung übernehmen. All das sind unternehmerische Eigenschaften im
positiven Sinn, so genannte Entrepreneureigenschaften, und die können
bei "Jugend gründet" trainiert werden.


Bei "Jugend gründet", dem Online-Wettbewerb des
Bundesministeriums für Bildung und Forschung, wählen die Teilnehmerinnen
und Teilnehmer, ob sie mit einer selbst entwickelten Geschäftsidee aus
dem Sektor Industrie, Handel oder Dienstleistung in den Wettbewerb
starten. Voraussetzung: Die Produktidee muss innovativ sein.


Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Zivil-
oder Wehrdienstleistende zwischen 16 und 21 Jahren erleben bei dem
zweistufigen Online-Wettbewerb spielerisch alle Phasen einer
Unternehmensentwicklung. Sie werden durch selbst organisiertes Lernen an
die Themen Existenzgründung und Unternehmensentwicklung herangeführt.
Die Begleitung durch eine Lehrkraft ist von Vorteil, aber nicht zwingend
erforderlich. Das nötige Wissen können sich die Teilnehmer in beiden
Spielphasen in verschiedenen Kategorien (Lernmodule auf dem E-Learning
Campus, Avatar, Glossar, Selbsttests) selbst aneignen.


Innerhalb der beiden Wettbewerbsphasen ist die
Teilnahme zeitlich ganz flexibel gestaltbar. Daher eignet sich "Jugend
gründet" sowohl für die Einbindung in den Schul- oder betrieblichen
Unterricht als auch für das selbstorganisierte Lernen.


Von der Idee zum Unternehmen ist das Motto in der
ersten Wettbewerbsphase (Oktober bis Januar). Ist eine gute
Geschäftsidee gefunden, erstellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit
Hilfe einer Eingabemaske auf der Webseite einen soliden Businessplan
für ihre innovative Produkt-, Handels- oder Dienstleistungsidee. Der
Businessplan ist die Ausgangsbasis für die zweite Spielphase, das
Planspiel.


In der Planspielphase (März bis Mai) werden die
ersten acht Jahre der Unternehmensentwicklung simuliert: Bei der
Wirtschaftssimulation konkurrieren die Teilnehmer in ihrem jeweiligen
Markt gegen virtuelle Computergegner. Sie müssen unternehmerische
Entscheidungen treffen. Sie durchleben Höhen und Tiefen der Konjunktur
und erfahren die Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf das eigene
(virtuelle) Unternehmen. Bei "Jugend gründet" wird auf Nachhaltigkeit
geachtet: Ein erfolgreiches und zukunftssicheres Unternehmen zeichnet
sich daher wie im echten Leben so auch im Planspiel neben dem bloßen
Gewinn durch weitere Faktoren wie Produktqualität, Kundenzufriedenheit
und nachhaltige Entscheidungen aus.

Das neue Wettbewerbsjahr ist gestartet. Ein Einstieg in die erste Wettbewerbsphase ist bis Ende des Jahres problemlos möglich.


"Jugend gründet" wird seit 2003 vom
Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und vom Steinbeis
Transferzentrum für Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim
durchgeführt. Der Wettbewerb steht auf der Liste der gesamtstaatlich
geförderten Wettbewerbe der Kultusministerkonferenz und ist Mitglied in
der Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe sowie im
Initiativkreis "Unternehmergeist in die Schulen".


"Jugend gründet" wird von einer Reihe namhafter
Förderer unterstützt. Hauptsponsor ist die Volkswagen AG. Weitere
Förderer des Wettbewerbs sind Steinbeis Stiftung, Lenovo, Vodafone, DB
Bahn, Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften,
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Phaeno, Spiesser, TATA Interactive
Systems GmbH, Titus GmbH, Verlagsgruppe Westermann und Wolfsburg AG.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Blücherstraße 32
75177 Pforzheim
Deutschland
Tel: (07231) 4244627
Fax: (07231) 4244625

Kontakt

Steinbeis-Transferzentrum für Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim
Frau Birgit Metzbaur
Blücherstr. 32
75177 Pforzheim
Tel: (07231) 42 446-16
Fax: (07231) 42 446
Ständiges Angebot
Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik
Grundschule, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Bonn

Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik


Die Einstellung gegenüber Menschen aus fremden
Ländern formt sich bei den meisten von uns schon im Kindesalter. Die
pädagogische Herausforderung, die der Wettbewerb birgt, ist für die
Lehrerinnen und Lehrer in allen Jahrgangsstufen anspruchsvoll: Es geht
darum, das Verständnis für fremde Lebenswelten anschaulich zu vermitteln
und Nähe und Ferne in ihren Wechselwirkungen begreiflich zu machen.

Der Schulwettbewerb des Bundespräsidenten "alle für
EINE WELT für alle" wird von vielseitig einsetzbarem Unterrichtsmaterial
begleitet. Jüngere wie ältere Kinder und Jugendliche sollen sich mit
der Einen Welt auseinander setzen, Themen recherchieren,
Entwicklungspolitik diskutieren bzw. spielend erfahren und selbst aktiv
werden. Unter den Rubriken "Klasse 1-4" und "Klasse 5-13" stehen
thematisch gegliederte Materialblöcke und didaktische Hinweise zum
Download bereit, so dass das Thema Eine Welt den Kindern altersgemäß und
praxisnah vermittelt werden kann. Sie finden in den Materialblöcken
Sachtexte, Belletristik, Erfahrungsberichte, Grafiken, Tabellen und
Karikaturen.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Grundschule, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

InWEnt gGmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 44601649

Kontakt

Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik
InWEnt gGmbH
Herr Hannes Siege
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 44601649

 

Zeitbild Verlag und Agentur für Kommunikation GmbH
Herr Nikolas Woischnik
Kaiserdamm 20
14057 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 3200190
Fax: (030) 32001911
Ständiges Angebot
Internationale JuniorScienceOlympiade
Kiel

Internationale JuniorScienceOlympiade

Für unseren Wettbewerb werden 'Allrounder' gesucht,
die sich fächerübergreifend für Fragestellungen aus Biologie, Chemie und
Physik interessieren. Beim Wettstreit um die Olympischen Medaillen sind
nicht ausschließlich Einzelleistungen bei der Lösung theoretischer
Aufgabenstellungen gefragt. Teamarbeit und fächerübergreifendes
Problemlösen sind beim Experimentieren im Labor ein wesentliches Element
unseres Schülerwettbewerbs.

Der Weg ins deutsche Olympiadeteam führt ab 2008 wie
bei den großen Schwestern Biologie-, Chemie- und Physikolympiade über
einen vierstufigen nationalen Auswahlwettbewerb. Als Juniorolympiade
wenden wir uns bereits an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I,
die dreizehn bis fünfzehn Jahre alt sind.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Veranstalter

Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

Kontakt

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel
Frau Dr. Heide Peters
Olshausenstraße 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 8803133

 

Gymnasium Mariengarden
Frau Ulrike Hölting
Vennweg 6
46325 Borken-Burlo
Deutschland
Ständiges Angebot
Internationale PhysikOlympiade
Sekundarstufe II
Kiel

Internationale PhysikOlympiade

Bei der internationalen PhysikOlympiade - kurz IPhO -
messen Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Welt bei physikalischen
Aufgaben ihre Leistungen miteinander.

Jedes teilnehmende Land entsendet ein Team aus bis
zu fünf Schülerinnen und Schülern, die einzeln antreten. Der eigentliche
Wettbewerb, der immer im Juli in einem der Teilnehmerländer
stattfindet, besteht aus einer experimentellen und einer theoretischen
Klausur, die jeweils fünf Stunden dauern. Daneben gibt es ein
umfangreiches Rahmenprogramm und natürlich viele Möglichkeiten zu einem
Austausch mit Jugendlichen weltweit.

Spaß am Bearbeiten physikalischer Probleme, sichere
Beherrschung der notwendigen mathematischen Hilfsmittel und Erfahrung im
Experimentieren sind wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches
Abschneiden. Viel wichtiger ist aber, sich frühzeitig mit Physikaufgaben
zu beschäftigen, um ein Gespür für das richtige Herangehen an
Olympiadeaufgaben zu entwickeln.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Olshausenstr. 62
24098 Kiel
Deutschland
Tel: (0431) 549700
Fax: (0431) 8803142

Kontakt

Studienseminar für Lehrämter an Schulen in Bonn
Herr Dieter Stauder
Wegelerstr. 1
53113 Bonn
Deutschland
Ständiges Angebot
Bundesweiter Wettbewerb Physik
Sekundarstufe I
Hagen

Bundesweiter Wettbewerb Physik

Juniorstufe und Stufe für Fortgeschrittene

Im Schuljahr 2008 / 2009 wird dieser Wettbewerb zum fünfzehnten Mal durchgeführt.

Ziel des Wettbewerbs ist es, frühzeitig das Interesse der Schülerinnen und Schüler für physikalische Sachverhalte zu wecken.

Juniorstufe: Mit diesen Aufgaben wollen wir
Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis einschließlich 8 dazu
anregen, sich frühzeitig anschaulich – experimentell an der Lösung
physikalischer Fragestellungen zu versuchen. In den Aufgaben wird kein
physikalisches Grundwissen vorausgesetzt; auch die Durchführung
theoretisch mathematischer Lösungen wird nicht angestrebt.

Fortgeschrittene: Die Aufgaben richten sich an alle
Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I. Die Aufgaben haben ein
höheres Anspruchsniveau.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Kammannstraße 13
58097 Hagen
Deutschland
Tel: (02331) 880388
Fax: (02331) 880395

Kontakt

Frau Dr. Irmgard Heber
Wiesenstraße 16
64367 Mühltal
Deutschland
Tel: (06151) 147801
Fax: (06151) 913773
Ständiges Angebot
"up-and-coming"
Hannover

"up-and-coming"

Internationales Filmfestival in Hannover

Während des seit 1982 alle 2 Jahre durchgeführten Filmfestivals läuft
seit 1991 zusammen mit dem nationalen auch ein internationaler
Wettbewerb, zu dem jeweils Einsendungen aus über 60 Staaten eingereicht
werden. Offenheit gegenüber Themenwahl, Experimentierfreude, technischen
Neuerungen und Filmformaten zeichnen das Festival aus. Es hat sich für
talentierte junge Leute als Sprungbrett zu Karrieren als Filmemacher
erwiesen. Ehemalige Teilnehmer sind heute Oscarpreisträger, Träger des
Deutschen Filmpreises und Preisträger von internationalen Filmfestivals.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Int. Filmfestival Hannover
Postfach 1967
30019 Hannover
Deutschland
Tel: (0511) 661102
Fax: (0511) 393025

Kontakt

Int. Filmfestival Hannover
Postfach 1967
30019 Hannover
Deutschland
Tel: (0511) 661102
Fax: (0511) 393025
Ständiges Angebot
Nachwuchsförderung in der Computational Neuroscience
Freiburg

Nachwuchsförderung in der Computational Neuroscience

Die neue Disziplin der Computational Neuroscience beschäftigt sich mit
Fragen, wie unser Gehirn funktioniert. Seit 2004 unterstützt das BMBF
diese neue Forschungsrichtung in den Neurowissenschaften mit der
Fördermaßnahme "Nationales Bernstein Netzwerk Computational
Neuroscience". Das Nationale Bernstein Netzwerk verknüpft die
theoretischen und experimentellen Neurowissenschaften und erforscht die
neuronalen Grundlagen von Hirnleistungen. Die Forschung soll ein
besseres Verständnis der Gehirnfunktionen ermöglichen und so dazu
beitragen, Anwendungen in den Bereichen Informationstechnologien,
Gesundheit und Bildung zu befördern.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Hansastr. 9 a
79104 Freiburg
Deutschland

Kontakt

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
PT Gesundheitsforschung
Herr Dr. Rainer Loose
Heinrich-Konen-Str. 1
53227 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3821200

 

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
PT Gesundheitsforschung
Herr Dr. Olaf Krüger
Heinrich-Konen-Str. 1
53227 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 3821296
Ständiges Angebot
Bundeswettbewerb "Treffen junger Autoren"
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Berlin

Bundeswettbewerb "Treffen junger Autoren"


Mit dem bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb soll das literarische Schreiben möglichst früh angeregt und gefördert werden.

Die große Anzahl der jährlichen Einsendungen zeigt,
dass es viele Jugendliche gibt, die ihre Erlebnisse, Gedanken und
Erwartungen an das Leben in literarische Formen fassen und Freude am
Schreiben haben. Ihnen gibt der Wettbewerb eine Chance, sich einer Jury
zu stellen, vielleicht am Treffen in Berlin teilzunehmen oder einen der
Buchschecks zu erhalten. Die Arbeiten der Preisträgerinnen und
Preisträger werden jährlich in einer öffentlichen Lesung vorgestellt und
in einer Anthologie veröffentlicht. Alle Einsender erhalten die
Anthologie und können sich damit ein Bild machen, was Gleichaltrige
bewegt und wie sie es mitteilen.

Die Begegnungen und Workshops während des Treffens
mit erfahrenen Autoren bieten den talentierten Jugendlichen wertvolle
Anregungen und Erfahrungen. Erfreulich ist, dass viele ehemalige
Preisträgerinnen und Preisträger auch bei anderen Literaturwettbewerben
erfolgreich sein konnten und inzwischen in renommierten Verlagen
veröffentlichen.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Schaperstr. 24
10719 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 5489213

Kontakt

Schaperstr. 24
10719 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 5489213
Ständiges Angebot
Bundeswettbewerb "Theatertreffen der Jugend"
Ausbildung, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Berlin

Bundeswettbewerb "Theatertreffen der Jugend"


Mit dem bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb
soll das Theaterspiel in Schulen und Freizeiteinrichtungen angeregt und
gefördert werden. Im Theaterspiel setzen sich Kinder und Jugendliche mit
eigenen und fremden Lebenssituationen und ihrer Bewältigung
auseinander. Sie finden Freude am Umgang mit Sprache, szenischer
Darstellung und an der Vermittlung inhaltlicher Botschaften.

Der Bundeswettbewerb knüpft an die vielgestaltigen
Aktivitäten im Darstellenden Spiel an Schulen und in
Freizeiteinrichtungen an.

Den Theatergruppen sollen mit dem Wettbewerb
bundesweite Vergleichsmöglichkeiten und Informationen über das weite
Feld des Darstellenden Spiels geboten werden.

Die Geschichte des Wettbewerbs zeigt, dass eine
Teilnahme am Theatertreffen in Berlin ein besonderes Ereignis für jede
eingeladene Theatergruppe ist.

Im Mittelpunkt des Treffens stehen öffentliche
Aufführungen und die Diskussionen darüber. Die Begegnungen und Workshops
mit erfahrenen Theaterfachleuten bieten den talentierten Jugendlichen
wertvolle Anregungen und Erfahrungen. Die nach jedem Treffen
erscheinende Dokumentation, die alle Bewerber erhalten, gibt
Interessierten einen Einblick in die kreative Arbeit und bemerkenswerte
Leistungen der besten Gruppen.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Ausbildung, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Veranstalter

Schaperstr. 24
10719 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 5489213

Kontakt

Schaperstr. 24
10719 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 5489213
Ständiges Angebot
Bundeswettbewerb "Treffen Junge Musikszene"
Ausbildung, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Berlin

Bundeswettbewerb "Treffen Junge Musikszene"

Mit dem Bundeswettbewerb sollen Kinder und Jugendliche angeregt werden,
ihre Talente im Komponieren, Texten und Musizieren zu erproben und sich
einem Wettbewerb zu stellen. Der Bundeswettbewerb knüpft an eine
vielgestaltige Musikszene in Schulen, Musikschulen, bei freien Trägern
und den von den Jugendlichen selbst organisierten Freizeitaktivitäten
an. Die Chance, eine Einladung nach Berlin und damit weitere Förderung
zu erhalten, spornt zur Teilnahme an. Mit einem Mitschnitt des
öffentlichen Konzerts der Preisträger entsteht eine Sammlung von guten
Beispielen in diesem Bereich.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Ausbildung, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Schaperstr. 24
10719 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 5489213

Kontakt

Schaperstr. 24
10719 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 5489213
Ständiges Angebot
Theatertreffen Deutschsprachiger Schauspielstudierender und Wettbewerb zur Förderung des Schauspielnachwuchses
Rostock

Theatertreffen Deutschsprachiger Schauspielstudierender und Wettbewerb zur Förderung des Schauspielnachwuchses


Der Wettbewerb bietet dem Schauspielnachwuchs in
Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Chance, sich zu profilieren
und voneinander zu lernen.

Der Wettbewerb will hervorragende Ensemble- und
Einzelleistungen einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen und den
Übergang des künstlerischen Bühnennachwuchses in die berufliche Praxis
erleichtern.

Der Umgang mit fachlicher Kritik wird geübt.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

c/o Hochschule für Musik und Theater Rostock
Beim St. Katherinenstift 8
18055 Rostock
Deutschland
Tel: (0381) 5108223
Fax: (0381) 5108201

Kontakt

c/o Hochschule für Musik und Theater Rostock
Beim St. Katherinenstift 8
18055 Rostock
Deutschland
Tel: (0381) 5108223
Fax: (0381) 5108201
Ständiges Angebot
"Lyrix" - Wettbewerb für Dichter mit Klasse
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Köln

"Lyrix" - Wettbewerb für Dichter mit Klasse


Um die Ausdruckskraft von Gedichten wieder mehr
in den Vordergrund zu rücken, bietet "lyrix - der Schülerwettbewerb für
Dichter mit Klasse" Kindern und Jugendlichen ein Forum, um sich mehr mit
Lyrik auseinanderzusetzen und unabhängig von Muttersprache und Herkunft
eigene Texte zu verfassen und in den Wettbewerb einzubringen.

"lyrix" richtet sich an Schülerinnen und Schüler der
Klassen 5-13. Jeden Monat können sie Gedichte zu einem vorgegebenen
Leitmotiv per E-Mail einschicken. Um die Schülerinnen und Schüler zu
motivieren, selbst einmal ein Gedicht zu schreiben, wurden aus dem
Deutschlandfunk-Lyrikkalender zwölf Gedichte ausgewählt, zu denen der
Deutsche Philologenverband Unterrichtsmaterialen erarbeitet hat.

Jeweils zum Monatsende werden die fünf gelungensten
Gedichte veröffentlicht. Eine prominente Jury aus
Literaturwissenschaftlern, Autoren und Literaturredakteuren ermittelt
Anfang 2009 aus den Monatsgewinnern zwölf Jahresgewinner.

»lyrix«, der Wettbewerb für Dichter mit Klasse,
startet 2009 in die zweite Runde und wird international. Ab Januar
können nicht nur Schüler aus Deutschland Gedichte einsenden, sondern
auch deutschsprechende und -lernende Schüler aus über 800
Auslandsschulen weltweit.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Raderberggürtel 40
50968 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 3450
Fax: (0221) 3454802

Kontakt

Friedrichstr. 169 /170
10117 Berlin
Deutschland
Tel: (030) 40816781
Ständiges Angebot
Schulpsychologischer Dienst in der Christophorusschule
Königswinter

Schulpsychologischer Dienst in der Christophorusschule


Die Schule ist ein wichtiger Lebenskontext von
Kindern und Jugendlichen. Schule so zu gestalten, dass sich die
Schüler/-innen in ihr zurechtfinden, sich in ihr wohlfühlen und
entsprechend ihrer Möglichkeiten in ihr entfalten können, ist eine
Aufgabe, zu der auch die Schulpsychologische Beratungsstelle beitragen
möchte. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, bietet die Beratungsstelle:


- Eine Schullaufbahnberatung

- Weitergehende psychologische Diagnostik und Beratung (z.B. Schul- / Prüfungsangst, Konzentrationsprobleme)

- Beratung bei Schwierigkeiten zwischen einzelnen Schülern oder Schülern und Lehrern

- Familien- und Elternberatung bzgl. verschiedener Themenstellungen

- Beratung der Lehrer und Sozialpädagogen des CJD bei psychologischen oder begabungsrelevanten Fragestellungen


Die Schulpsychologische Beratungsstelle setzt sich
zum Ziel, durch den Einsatz diagnostischer Verfahren, daran ansetzender
Beratung und Intervention, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass
sich die Schüler/-innen in der Schule wohl fühlen und positive
Erfahrungen im Kontext mit Schule und Lernen sammeln können.



Montag - Donnerstag


08:00 - 13:00


Terminvergabe und erste Anfragen bei Sekretärin Frau Christine Valitke.





Montag


09:00 - 11:00


Sprechzeit Dipl.-Psychologin Frau Michaela Radler.


Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch, innerschulisch

Kosten:

gebührenpflichtig

Veranstaltungsort

CJD Jugenddorf-Christophorusschule Königswinter
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02223) 9222-0

Veranstalter

Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02223) 9222-0

Kontakt

CJD Jugenddorf-Christophorusschule Königswinter
Frau Christine Valtinke
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02223) 92220
Fax: (02223) 922212

 

CJD Jugenddorf-Christophorusschule Königswinter
Frau Michaela Radler
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02223) 922229
Ständiges Angebot
Hochbegabten- und Begabtenförderung
Königswinter

Hochbegabten- und Begabtenförderung

an der CJD Christophorusschule Königswinter Bausteine der Förderung in der Sekundarstufe I und II

Die integrativen Förderklassen (hochbegabte und
leistungsstarke Schüler/innen) des Hochbegabtenzweiges in der
Sekundarstufe I werden nach den Prinzipien der Akzeleration (beschleunigtes Lernen) und des Enrichments
(vertiefendes Lernen) unterrichtet. Als Besonderheiten kommen in diesen
Klassen die speziell für begabte Kinder entwickelten Fächer
Projektunterricht (mit Schwerpunkt in Geistes- und
Gesellschaftswissenschaften) und Forschen (mit Schwerpunkt
Naturwissenschaften) hinzu und ab Klasse 7 eine Außendifferenzierung in
Mathematik.

In der Sekundarstufe II sind die hochbegabten und
begabten Schüler/innen ebenso in einer speziellen Klasse
zusammengefasst, in der sowohl integrativer als auch separater
Unterricht in der Regel in Mathematik, Englisch, Deutsch, Geschichte,
Biochemie, Sport stattfindet. Die curricularen Inhalte werden in
wählbaren Exzellenzkursen (höherer Anspruch als LK) bis vier Wochen vor
den Sommerferien akzeleriert bearbeitet. Anschließend besuchen die
hochbegabten Schüler/innen verschiedenste Institutionen, um ihr Wissen
durch wissenschaftliches Arbeiten /Forschen zu erweitern und zu
vertiefen. Zu unseren Kooperationspartnern gehören u.a. Live & Brain
Center, Zentrum für Hämatologie und Transfusionsmedizin, Zentrum für
Palliativmedizin an den Unikliniken Bonn und Köln, Forschungszentren wie
Caesar und Gut Frankenforst sowie die Zusammenarbeit mit verschiedenen
Instituten der Universitäten in Bonn und Köln, dem RheinAhrCampus, der
Fachhochschule St. Augustin, die Theodor-Heuss-Akademie und dem
Max-Planck-Institut.

Darüber hinaus werden im Nachmittagsbereich etwa 90
AGs (z.B. Robotik, Japanisch, Übungsfirma, Vorbereitung auf verschiedene
Wettbewerbe bzw. Sprachzertifikate) angeboten.

Weitere Möglichkeiten der Förderung bieten das
Selbstlernzentrum mit einer Bibliothek, zahlreichen
Computer-Arbeitsplätzen und Gruppenräumen sowie das Kreativhaus mit
seiner technischen und musikalisch/künstlerischen Ausstattung.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

innerschulisch

Veranstaltungsort

CJD Jugenddorf-Christophorusschule Königswinter
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02223) 9222-0

Veranstalter

Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02223) 9222-0

Kontakt

CJD Christophorusschule Königswinter
Ansprechpartnerin Sek. II
Frau Claudia Sarver
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter

 

CJD Christophorusschule Königswinter
Ansprechpartnerin Sek. I
Frau Dagmar Trachternach
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Ständiges Angebot
Schülerstipendien des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds
Köln

Schülerstipendien des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds

Ständiges Angebot

Veranstalter

Stadtwaldgürtel 18
50931 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 4063310
Fax: (0221) 4063319

Kontakt

Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds
Herr Andreas Buschmann
Stadtwaldgürtel 18
50931 Köln
Deutschland
Tel: (0221) 4063315
Ständiges Angebot
Karg-Stiftung
Frankfurt am Main

Karg-Stiftung


Die Karg-Stiftung verfolgt ihre Ziele sowohl mit eigenen Maßnahmen als auch in Kooperation mit anderen.


Schwerpunkte der Fördermaßnahmen:

- Gewährung finanzieller Zuschüsse für Beratungsstellen, Kindergärten, Schulen, die Hochbegabte fördern;

- Aufbau von regionalen und länderübergreifenden –
langfristig bundesweiten – Netzwerken pädagogischer Einrichtungen und
anderer Initiativen zur rechtzeitigen Erkennung und Förderung
Hochbegabter;

- Unterstützung von Angeboten zur Fortbildung und Qualifizierung von Lehrkräften und Erziehern;


Initiativen der Karg-Stiftung

- Veranstaltungen für hochbegabte Kinder und Jugendliche;

- Auslobung von Preisen für Institutionen und
Personen, die sich um die Förderung von Hochbegabten besondere
Verdienste erworben haben;

- Durchführung von Veranstaltungen für die relevanten Ziele;

- Angebot eines Internetportals als Informations- und Kontaktnetz für alle Zielgruppen.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Im Atricom
60528 Frankfurt/Main
Deutschland
Tel: (069) 66562113
Fax: (069) 66562119

Kontakt

Im Atricom
60528 Frankfurt/Main
Deutschland
Tel: (069) 66562113
Fax: (069) 66562119
Ständiges Angebot
Begabte Kinder finden und fördern
Bonn

Begabte Kinder finden und fördern

Ein Ratgeber für Elternhaus und Schule

Der Ratgeber "Begabte Kinder finden und fördern" soll dazu beitragen,
begabte und besonders talentierte Kinder und Jugendliche zu erkennen und
besser zu verstehen. Er informiert darüber hinaus umfassend über
Beratungs- und Fördermöglichkeiten unterschiedlicher Institutionen.
Darüber hinaus fördert das BMBF die Deutsche SchülerAkademie, deren
Sommerkurse unter anderem den "Früheinstieg" in ein Hochschulstudium
fördern.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Heinemannstr. 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 99570
Fax: (0228) 995783601

Kontakt

Heinemannstr. 2
53175 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 99570
Fax: (0228) 995783601
Ständiges Angebot
Pre-College Cologne
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Köln

Pre-College Cologne

Das Pre-College Cologne fördert auf der Grundlage
des vielschichtigen Angebots der Hochschule für Musik und Tanz Köln in
umfassender und professioneller Weise junge hochbegabte Musiker/innen im
Alter zwischen 10 und 16 Jahren. Dabei gehört neben der instrumentalen
Förderung im Einzelunterricht, der Kammermusik und einem
Zweitinstrument, auch ein musiktheoretisches Unterrichtskonzept zum
Ausbildungsprogramm, welches am Studienverlaufsplan des Vollstudiums
orientiert ist und durch renommierte Professoren und Dozenten der
Hochschule für Musik Köln betreut wird. Kulturorientierte- bzw.
berufsinformierende Zusatzangebote ergänzen die Ausbildung. Im
Ausbildungszentrum können musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche
optimal auf ein Musikstudium vorbereitet werden, aber auch bei
besonderer Eignung, bereits Prüfungen des Vollstudiums absolvieren, die
auf Antrag in einem späteren Vollstudium anerkannt werden und somit zu
einer verkürzbaren Regelstudienzeit führen.


Die Anmeldungsunterlagen können im
Studiensekretariat der Hochschule für Musik und Tanz Köln angefordert
werden. Eignungsprüfungen finden zweimal pro Jahr statt. Der
Anmeldeschluss ist jeweils der 1.April und 1.November.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Ausbildungszentrum für musikalisch Hochbegabte der Hochschule für Musik Köln
Dagobertstraße 38
50668 Köln
Deutschland

Kontakt

Pre-College Cologne
Frau Prof. Ute Hasenauer
Tel: (0170) 7720637
Ständiges Angebot
Cool präsentiert
Heidelberg

Cool präsentiert

Jugendsoftwarepreis 2009 - der naturwissenschaftliche Wettbewerb für Schüler

"Warum ist der Himmel blau?" oder "Wie funktioniert ein Kondensator?".
Kinder und Jugendliche stellen sich gerne spannende Fragen und teilen
ihr erworbenes Wissen gerne mit anderen. Unter dem Motto "Cool
präsentiert" rufen wir pfiffige junge Menschen zur Teilnahme am
Schülerwettbewerb "Jugendsoftwarepreis auf. Gesucht werden dabei von
Schülerinnen und Schülern entwickelte multimediale Präsentationen, die
ein naturwissenschaftliches oder mathematisches Thema behandeln.
Am
Wettbewerb beteiligen sich Einzelpersonen sowie Teams aller
Klassenstufen und Schulformen. Die Arbeiten, die bis zum 20. September
eingereicht werden können, sollten eigenes Wissen möglichst einzigartig,
zeitgemäß und originell vermitteln. Ob digitale Folienpräsentation,
Website oder komplexes Java-Programm - die Art des Beitrags ist nicht
entscheidend. Auch der Inhalt der Arbeit ist frei wählbar, er muss sich
aber den Fachbereichen Mathematik, Biologie, Chemie, Physik oder
angrenzenden Fachbereichen wie der Astronomie oder der Geographie
zuordnen lassen.
Die Wettbewerbsbeiträge können in oder außerhalb des
regulären Unterrichts erstellt werden. Für die Siegerbeiträge gibt es
attraktive Preis bis zu 1.000 Euro.
Der nächste Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 20. September 2009.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch, innerschulisch

Veranstalter

Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
69118 Heidelberg
Deutschland
Tel: (0 62 21) 53 31 01
Fax: (0 62 21) 53 31 99

Kontakt

Klaus Tschira Stiftung gGmbH
Koordination Jugendsoftwarepreis
Herr Markus Bissinger
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
69118 Heidelberg
Tel: (0 62 21) 53 31 09
Fax: (0 62 21) 53 31 98
Ständiges Angebot
Der Bonner Matheclub
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Bonn

Der Bonner Matheclub

Im Bonner Matheclub treffen sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 6
bis 9 und der Stufen 10 bis 13 zusammen mit Studentinnen und Studenten,
um gemeinsam »Mathe zu machen«. Während die einen spielerisch versuchen
Probleme zu lösen, beschäftigen sich die anderen mit
Wettbewerbsaufgaben, wie sie etwa bei der Mathematik-Olympiade gestellt
werden.
Der Bonner Matheclub findet während der Schulzeit jeden Mittwoch (Oberstufe) und jeden zweiten Samstag (Klassen 6-9) statt.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Universität Bonn
Endenicher Allee 60
53115 Bonn
Deutschland

Kontakt

Mathematisches Institut der Universität Bonn
Dr. Thoralf Räsch
Endenicher Allee 60
53115 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 73-3340
Ständiges Angebot
Schulbesuche durch Professoren und Studenten des Hausdorff Center for Mathematics der Universität Bonn
Bonn

Schulbesuche durch Professoren und Studenten des Hausdorff Center for Mathematics der Universität Bonn

Höhere Mathematik ist spannend und viele Dinge
erweisen sich als gar nicht so schwierig, wenn sie gut erklärt werden.
Daher bietet das HCM Schulbesuche von Professoren und Studententeams an,
die mit den Schülern interessante unterrichtsfremde Themen behandeln.

Bei Interesse an einem Schulbesuch wenden Sie sich bitte an Dr. Michael Meier.
Ständiges Angebot

Veranstalter

Endenicher Allee 62
53115 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 73-4881
Fax: (0228) 73-62251

Kontakt

Hausdorff Center for Mathematics
Herr Dr. Michael Meier
Endenicher Allee 62
53115 Bonn
Deutschland
Ständiges Angebot
Vorträge aus Bio- und Wirtschaftsmathematik für Schüler
Remagen

Vorträge aus Bio- und Wirtschaftsmathematik für Schüler

Ständiges Angebot

Angebotsart:

innerschulisch

Veranstalter

Südallee 2
Remagen
Deutschland

Kontakt

RheinAhrCampus Remagen
Herr Prof. Dr. Manfred Berres
Südallee 2
53424 Remagen
Deutschland
Tel: (02642) 932 332
Fax: (02642) 932 399
Ständiges Angebot
Fördern, Fordern, Forschen (FFF)
Bonn

Fördern, Fordern, Forschen (FFF)

Begabtenförderung an der Universität Bonn

Unter dem Motto Fördern, Fordern, Forschen (FFF) können
Schülerinnen und Schüler aus Bonn und Umgebung Anfängervorlesungen in
den Fächern Agrarwissenschaften, Asienwissenschaften, Astronomie,
Chemie, Geodäsie, Geographie, Geologie, Germanistik, Geschichte,
Griechisch, Informatik, Jura, Katholische Theologie, Latein, Mathematik,
Meteorologie, Paläontologie, Physik, Romanistik hören, an den Übungen
dazu teilnehmen und Prüfungen ablegen. Mehr zu den
Teilnahmevoraussetzungen, u.a. ist die Zustimmung der Schulleitung
erforderlich, findet sich auf der Web-Seite des Projekts.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Mathematisches Institut der Universität Bonn
Dr. Thoralf Räsch
Endenicher Allee 60
53115 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 73-3340

Kontakt

Mathematisches Institut der Universität Bonn
Dr. Thoralf Räsch
Endenicher Allee 60
53115 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 73-3340
Ständiges Angebot
Rhombus e.V.
Troisdorf

Rhombus e.V.

Der Verein bietet interessierten Schülerinnen und Schülern, die sich für
ein Mathematik- oder mathematiknahes Studium interessieren, die
Möglichkeit, online mittels eines Internetforums den Stoff der
Grundvorlesungen in einer Art "angeleitetes Selbststudium" zu erlernen.
Ebenso werden von Zeit zu Zeit Trainings zu fortgeschrittenen Themen
angeboten.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Elisabeth-Selbert-Straße 53
53844 Troisdorf
Deutschland

Kontakt

Elisabeth-Selbert-Straße 53
53844 Troisdorf
Deutschland
Ständiges Angebot
Telefonberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis, Satdt und Kreis Aachen, Kreis Düren, Kreis Euskirchen und Oberbergischer Kreis
Bonn

Telefonberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis, Satdt und Kreis Aachen, Kreis Düren, Kreis Euskirchen und Oberbergischer Kreis

Jeden Donnerstag Vormittag außer an Feiertagen und
in der Ferienzeit stehendie ehrenamtlichen Berater der DGhK Bonn
zwischen 09:00 und 10:30 für Beratungsgespräche zur Verfügung.
Daunsere Telefonberater selbst Eltern hoch begabter
Kinder sind, richtet sich dieses Angebot primär an Eltern und
Familienangehörige hoch begabter Kinder, natürlich versuchen wir aber
auch Erziehern, Lehrern oder hoch begabten Kindern selbst
weiterzuhelfen.
Sollte Ihr Anruf nicht angenommen werden, so sind
unsere Berater geradealle im Gespräch. Probieren Sie es dann bitte nach
ca. 15 Minuten erneut.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Diagnostik & Beratung

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Bonn
Deutschland
Tel: (02244) 81042

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.
Regionalverein Bonn e.V.
Frau Madeleine Majunke
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02244) 81042

 

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.
Regionalverein Bonn e.V.
Frau Franziska von Freymann
Tel: (02223) 905331
Ständiges Angebot
Zeig mal! -- Jugendsoftwarepreis 2010
Heidelberg

Zeig mal! -- Jugendsoftwarepreis 2010

Der naturwissenschaftliche Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler


Mitmachen und gewinnen!
Ihr stellt euch spannende Fragen über Zusammenhänge
in der Natur und habt Spaß, den Dingen auf den Grund zu gehen? Ihr
arbeitet gerne mit Texten, Bildern, Film und Ton und seid geschickt im
Umgang mit eurem Computer?


Dann zeigt euer Wissen und gewinnt. Willkommen beim Jugendsoftwarepreis!

Was ist der Jugendsoftwarepreis?
Der Jugendsoftwarepreis zeichnet herausragende, von
Schülerinnen und Schülern entwickelte multimediale Präsentationen aus,
die anderen naturwissenschaftliches Wissen möglichst einzigartig,
zeitgemäß und originell vermitteln.

Wer kann teilnehmen?
Einzelpersonen sowie Teams von Schülerinnen und
Schülern aller Klassenstufen und Schulformen. Sie müssen im Schuljahr
2009/2010 eine allgemein bildende Schule in Deutschland, Österreich oder
in der Schweiz besuchen und dürfen bei Einsendeschluss nicht älter als
21 Jahre sein.

Welche Beiträge können eingereicht werden?
Ob Folienpräsentation, Website oder
selbstprogrammierte Software - die Art des Beitrags ist nicht
entscheidend. Auch der Inhalt der Arbeit ist frei wählbar, er muss sich
aber den Fachbereichen Mathematik, Biologie, Chemie und Physik oder
verwandten Fachbereichen (z.B. Astronomie, Geographie) zuordnen lassen.

Auswahlverfahren / Preise
Die Preise sind mit bis zu 1000 Euro dotiert.
Sonderpreise für beispielhafte Projektarbeit in der Schule sind möglich.
In einem mehrstufigen Verfahren werden die eingereichten Präsentationen
bewertet. Auf die Sieger des Jugendsoftwarepreises wartet ein tolles
Rahmenprogramm rund um die Preisverleihung. Die Klaus Tschira Stiftung
veröffentlicht und bewirbt die besten Präsentationen.

Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch, innerschulisch

Veranstalter

Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
69118 Heidelberg
Deutschland
Tel: (0 62 21) 53 31 01
Fax: (0 62 21) 53 31 99

Kontakt

Klaus Tschira Stiftung gGmbH
Koordination Jugendsoftwarepreis
Herr Markus Bissinger
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
69118 Heidelberg
Tel: (0 62 21) 53 31 09
Fax: (0 62 21) 53 31 98
Ständiges Angebot
Kreativhaus
Königswinter

Kreativhaus

CJD Christophorusschule Königswinter

Seit 2006 hat das Kreativhaus seine Pforten
geöffnet. Nach mehr als einjähriger Bauzeit füllt sich das Gebäude nun
endlich mit Leben. Mit dem Kreativhaus hat unsere Schule neue,
hervorragende Fachräume erhalten. Noch wichtiger aber ist, dass der
außerunterrichtliche Bildungsbereich profitiert: Zahlreiche
Arbeitsgemeinschaften nutzen die neuen Möglichkeiten zum kreativen Tun.
Verschiedenste Bereiche des kreativen Schaffens finden im Kreativhaus
ansprechende und hochwertige Infrastruktur vor:



  • Atelier und Zeichensaal, Fotolabor

  • Werkstätten für Holz- Metall- und Tonarbeiten, Schmiede

  • Experimentierräume und Material für die Bereiche Robotik, Physik,
    Biotechnologie und Technik, Musik-/Ausstellungssaal, voll ausgestattetes
    Tonstudio, Arbeitsplätze für den digitalen Videoschnitt



Das Kreativhaus versteht sich nicht nur als
Einrichtung für die Christophorusschule Königswinter, es soll vielmehr
allen kreativen Köpfen der Region als Plattform für kreativen Ausdruck
dienen. Die Öffnung nach außen, der Austausch mit anderen Schulen,
Nutzern und Gästen aus der Region ist uns wichtig. Unser Tonstudio
beispielsweise steht auch privaten Nutzern offen -- die entsprechenden
Konditionen teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.


Sie sind eingeladen sich mit ihren Fähigkeiten,
ihrer Phantasie und ihrem Know-how an dem großen Projekt "Kreativhaus"
zu beteiligen. Bitte setzen sich mit uns in Verbindung.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Veranstaltungsort

CJD Jugenddorf-Christophorusschule Königswinter - Kreativhaus
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02223) 922244
Fax: (02223) 922244

Veranstalter

Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Deutschland
Tel: (02223) 9222-0

Kontakt

CJD Christophorusschule Königswinter
Koordinator Kreativhaus
Herr Bernd Ulrich Schaefer
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Tel: (02223) 922244
Fax: (02223) 922244
Ständiges Angebot
Deutsche SchülerAkademie
Sekundarstufe II
Bonn

Deutsche SchülerAkademie


Bei der Deutschen SchülerAkademie handelt es sich
um ein außerschulisches Programm zur Förderung begabter Schülerinnen
und Schüler. In den Sommerferien finden in ganz Deutschland Akademien
statt, die jeweils bis zu 17 Tage lang den Teilnehmenden eine
intellektuelle und soziale Herausforderung, neue Erfahrungen und
interdisziplinäres Denken und Arbeiten bieten.


Angeboten werden je bis zu sechs Kurse mit
unterschiedlichen Themen aus verschiedenen Disziplinen der Natur- und
Geisteswissenschaften und des musischen Bereichs. Die fachliche Arbeit
in den Kursen wird durch zahlreiche Kurs übergreifende Angebote (z.B.
Sport, Musik, Theater, Exkursionen, Vorträge) ergänzt.


Themen und Termine
Eine ausführlichere Beschreibung zu allen Themen finden Sie als PDF-Dokument am Ende der Seite.

  • Akademie Braunschweig 2010-1

    24. Juni bis 10. Juli 2010

    Jugenddorf-Christophorusschule Braunschweig

    • Quantenmechanik

    • Die Physik von Katastrophen und Krisen

    • Doping, Leistungssteigerung und Neuroenhancement

    • Vom Fall zum Urteil -- Eine Einführung in die Rechtswissenschaften

    • Denkmal und Gesellschaft

    • Widerstand aus dem Exil -- von Theodorakis zu Ibáñez



  • Akademie Braunschweig 2010-2

    15. bis 31. Juli 2010

    Jugenddorf-Christophorusschule Braunschweig

    • Erste Schritte in die algebraische Topologie

    • Obertonreihe, Wirtschaftswachstum und der mp3-Algorithmus -- alles schwingt

    • Komplexchemie -- Warum Blut nicht immer rot sein muss

    • Chancengleichheit

    • Der Raum als Thema in Kunst und Philosophie

    • Dem Regisseur ist nichts zu schwör



  • Akademie Grovesmühle 2010

    8. bis 24. Juli 2010

    Landschulheim Grovesmühle, Veckenstedt

    • Geometrie in der theoretischen Mechanik

    • Biotreibstoffe: Die nächste Generation

    • Wissenschaftlich bewiesen? Statistik in der Medizin

    • Recht und Gerechtigkeit -- Spannungsfelder in Theorie, Praxis, Geschichte

    • "The times they're a-changin" -- "1968" und Musik



  • Akademie Urspring 2010

    5. bis 21. August 2010

    Urspringschule, Schelklingen

    • Mathematische Modellierung von Entmischungsprozessen

    • Theoretische Neurophysiologie

    • Die Welt des Kleinen -- Oberflächenchemie und Nanostrukturen

    • "Clash of cultures" oder friedliche Koexistenz? Christentum und Islam vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart

    • Metaphern

    • Was ist Wahrheit? Philosophische Annäherungen



  • Akademie Hilden 2010

    5. bis 21. August 2010

    Evangelisches Schulzentrum, Hilden

    • "Eppur si muove ..." -- "und sie bewegt sich doch" ... aber woher wissen wir das?

    • Software to go: Mobile Anwendungen

    • Markt und Wettbewerb

    • Von Bismarck bis Hartz: Lösungen der sozialen Frage in drei Jahrhunderten

    • Objektivität, Experiment, Tatsache: Grundbegriffe der Wissenschaftstheorie

    • Ariadnefabrik -- Literarische und bildkünstlerische Wege zur deutschen Einheit



  • Akademie Rostock 2010

    15. bis 31. Juli 2010

    Jugenddorf-Christophorusschule Rostock

    • "It‘s magic" -- kaum zu glaubende mathematische Problemlösungen

    • "Sie haben Ihr Ziel erreicht." Wie GPS, Galileo und Co. Orientierung schaffen

    • Spektralanalyse – die bedeutendste Methode der Astrophysik

    • Der Mensch in der Gesellschaft -- Egoistischer Entscheider oder soziales Wesen?

    • Gesagt ist nicht verstanden -- Rhetorische Kommunikation in Gespräch, Rede und Argumentation

    • Die Inszenierung der Oper



  • Akademie Torgelow 2010

    15. bis 31. Juli 2010

    Schloss Torgelow, Priv. Internatsgymnasium

    • Statistische Modellierung

    • Physik am Computer

    • Immunologie, molekular und ein bisschen anti...

    • Logische Propädeutik -- Einführung in die philosophische Logik

    • Fast Forward // Fast Rewind -- Kulturelle Be- und Entschleunigung seit der Moderne

    • Kabarett -- die zehnte Muse



  • Multinationale Akademie Metten 2010

    5. bis 21. August 2010

    St.-Michaels-Gymnasium, Metten

    • Biomathematik

    • Was uns Wasser über Physik lehrt

    • Das menschliche Immunsystem -- Wer ist Freund und wer ist Feind?

    • Fixierung und Entgrenzung -- Europäische Grenzen im Wandel



  • Multinationale Akademie Torgelow 2010

    5. bis 21. August 2010

    Schloss Torgelow, Priv. Internatsgymnasium

    • Geoinformatik -- Wie kommt die Welt in den Computer?

    • Stadtentwicklung

    • Sprachkontaktforschung



  • JGW-SchülerAkademie Papenburg 2010

    25. Juli bis 4. August 2010

    Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland, Papenburg

    • Von kleinen Welten zu großen Netzwerken

    • Auf dem Weg zum virtuellen Windkanal -- Einführung in die Strömungsmechanik und ihre Simulation

    • Erfunden, konstruiert oder naturgegeben? Die Nation und ihre theoretischen Grundlagen

    • Tierische Lebensgemeinschaften in der Serengeti

    • Grenzüberschreitungen -- Literatur im Spiegel anderer Medien

    • Von Göttern, Helden und Komplexen: Auseinandersetzungen mit antiken Mythen



  • JGW-NachhaltigkeitsAkademie Papenburg 2010

    7. bis 21. August 2010

    Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland, Papenburg

    • Die Komplexität des Klimawandels

    • Die Welt im Computer -- Numerische Methoden in der Klimaforschung

    • Klimawandel und Biodiversität

    • Energierevolution -- Strom und Wärme ohne Kohlendioxid

    • Entwicklung versus Klimapolitik? Entwicklungsländer in den internationalen Klimaverhandlungen

    • Ökonomie des Klimawandels -- Vom Wert des Klimaschutzes



  • BASF – Naturwissenschaftliche Sommerakademie 2010

    19. bis 30. Juli 2010

    BASF SE, Ludwigshafen



Zielgruppe
Alter ca 16-19 Jahre: Schülerinnen und Schüler, die
zum Zeitpunkt der Bewerbung eine der beiden Jahrgangsstufen vor dem
Abschlussjahrgang eines Schulzweigs, der zur allgemeinen Hochschulreife
führt, besuchen, d.h.

  • 11. oder 12. Jahrgangsstufe an Schulzweigen, die mit der 13. Jahrgangsstufe enden

  • 10. oder 11. Jahrgangsstufe an Schulzweigen, die mit der 12. Jahrgangsstufe enden.


Die Bewerber dürfen am 1. Juli 2010 noch nicht älter als 20 Jahre alt sein.


Bewerbungsfrist
Bis zum 10. Februar 2010 sollte die Empfehlung einer
Schule in der Geschäftsstelle der Deutschen SchülerAkademie vorliegen.
Den empfohlenen Schülerinnen und Schülern (und Schülern, die an
bestimmten Wettbewerben erfolgreich teilgenommen haben) wird dann ein
ausführliches Programmheft zugesandt.


Bis zum 16. März 2010 können sie sich auf einen Kurs und bis zu vier Alternativkurse an den Deutschen SchülerAkademien bewerben.


Teilnahmekosten
Von den Teilnehmenden wird eine Eigenbeteiligung
erhoben, die alle Kosten Unterkunft, Verpflegung sowie für Kursprogramm,
Betreuung und die vom Veranstalter geplanten Kurs übergreifenden
Aktivitäten und Exkursionen abdecken.


Die Eigenbeteiligung kann ermäßigt oder ganz
erlassen werden, sofern die Einkommensverhältnisse der Familie dies
erforderlich machen. Kein Schüler/keine Schülerin sollte daher allein aus finanziellen Gründen von einer Bewerbung Abstand nehmen!
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Sekundarstufe II

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Kosten:

550.00 Euro Deutsche SchülerAkademie: Für Schülerinnen/Schüler aus Deutschland und von deutschen Auslandsschulen 1700.00 Euro Deutsche SchülerAkademie: Für Jugendliche aus dem Ausland, die dort keine deutsche Schule besuchen 550.00 Euro Multinational

Veranstalter

Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 959150
Fax: (0228) 9591519

Kontakt

Deutsche SchülerAkademie
Wissenschaftszentrum
Herr Volker Brandt
Ahrstraße 45
53175 Bonn
Tel: (0228) 9 59 15 40
Ständiges Angebot
START - Schülerstipendium
Frankfurt am Main

START - Schülerstipendium

für gesellschaftlich engagierte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund


Jedes Jahr werden gesellschaftlich
engagierte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler mit
Migrationshintergrund für das START-Stipendienprogramm gesucht.
Mindestens 180 Stipendienplätze stellt die START-Stiftung gGmbH
gemeinsam mit rund 100 Partnern jedes Schuljahr in insgesamt
14 Bundesländern zur Verfügung. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich online bewerben.

Ziel von START ist es, Schülerinnen und Schülern mit
Migrationshintergrund, die gute schulische Leistungen und ein
überzeugendes soziales Engagement aufweisen, verstärkt die Möglichkeit
zu einer höheren Schulbildung und damit verbunden bessere Chancen für
eine gelungene Integration in unsere Zuwanderungsgesellschaft zu bieten.

Das Förderprinzip
Andrea Bartl, Geschäftsführerin der START-Stiftung
gGmbH, erläutert: "Die Ausbildung schulischer und beruflicher
Kompetenzen und eine soziale Teilhabe zählen zu den Säulen einer
gelungenen Integration. Schülerinnen und Schüler mit
Migrationshintergrund haben hier jedoch häufig schlechtere
Ausgangsbedingungen. START möchte diejenigen, die trotz schwieriger
Umstände eine hohe Leistungsmotivation und ein ausgeprägtes soziales
Engagement zeigen, fördern und motivieren, ihren Weg der Integration
weiter zu gehen."

Der Förderumfang
START sieht eine materielle und eine ideelle
Förderung der Stipendiaten vor. Die materielle Unterstützung umfasst ein
monatliches Bildungsgeld in Höhe von 100 Euro und einen Laptop mit
Internetzugang. Die ideelle Förderung zielt vor allem auf den Zugang zu
Themen und Kontakten, die im privaten Rahmen häufig nicht geboten werden
können und über das schulische Maß hinausgehen: Neben grundlegenden
Bildungsseminaren -- z.B. zu den Themen "Demokratie und Partizipation",
"Medien in Theorie und Praxis" und "Rhetorik" -- können die
Stipendiaten Wahlseminare im künstlerisch-kreativen, sportlichen und
naturwissenschaftlichen Bereich belegen. Exkursionen in
privatwirtschaftliche Unternehmen und öffentliche
Verwaltungseinrichtungen, Beratungen für die Ausbildungs-, Studien- und
Lebensplanung sowie die Vermittlung von Praktika ergänzen das Angebot.
Die Stipendiaten profitieren außerdem von einem lebendigen Netzwerk mit
anderen Stipendiaten und Alumni. Während ihrer Zeit bei START werden die
Stipendiaten von erfahrenden Pädagogen bei schulischen und persönlichen
Fragen intensiv betreut.

Die START-Stipendien werden zunächst für die Dauer
eines Jahres gewährt, können aber bei anhaltend guten Leistungen und
gesellschaftlichem Engagement bis zum Erreichen eines höheren
Bildungsabschlusses verlängert werden.

Der Weg zur Förderung
Zu den Bewerbungsvoraussetzungen für ein START-Stipendium zählen:

  • Migrationshintergrund der Schülerinnen uns Schüler

  • gesellschaftliches Engagement

  • ein Notendurchschnitt von 2,5 und besser

  • Schülerinnen uns Schüler sollten zum Zeitpunkt der Bewerbung die
    Klassenstufen 9 und 10 (bei 13-jähriger Schulzeit) bzw. die
    Klassenstufen 8 und 9 (bei 12-jähriger Schulzeit) besuchen


Die Bewerbung kann online oder per Post erfolgen.
Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

Friedrichstr. 34
60323 Frankfurt/Main
Deutschland
Tel: (069) 30 03 88-400
Fax: (069) 30 03 88-499

Kontakt

Friedrichstr. 34
60323 Frankfurt/Main
Deutschland
Tel: (069) 30 03 88-400
Fax: (069) 30 03 88-499
Ständiges Angebot
Kursangebot von Abenteuer Lernen e.V.
Grundschule, Kindergärten/KiTas, Sekundarstufe I
Bonn

Kursangebot von Abenteuer Lernen e.V.


Die Lernagentur des Vereins bietet Kurse zu
Themen und Fertigkeiten, die im normalen Schulalltag keinen oder zu
wenig Platz finden. Die Schwerpunkte des Angebots liegen im Bereich
Naturwissenschaften. Darüber hinaus bietet die Lernagentur Kurse in
Philosophie, Gesellschaftspolitik/globale Entwicklung und in
verschiedenen Handwerksbereichen an.

Gemeinsam ist allen Kursen, dass nicht im
klassischen Sinn unterrichtet wird, sondern dass Kinder und Jugendliche
eigene, neue Erfahrungen sammeln können: Sie erhalten die Möglichkeit,
sich selbst Kompetenzen zu erschließen, ihre Wissbegier und Neugier zu
befriedigen. Unter zurückhaltender und kompetenter Anleitung sollen die
Kinder und Jugendlichen Neues selbst entdecken und ausprobieren.

Es geht weniger darum, Faktenwissen anzuhäufen,
vielmehr steht die Freude an der Beobachtung, am Experiment, an der
Logik und am handwerklichen Tun — nicht zuletzt also die Freude am
eigenständigen Denken — im Mittelpunkt.

Zielgruppen
Unsere Kurse richten sich an alle Kinder, speziell
auch an Kinder mit besonderen Bedürfnissen wie Hochbegabte oder Kinder
mit Behinderung. Der Kursablauf wird an die Ansprüche und Möglichkeiten
der jeweiligen Kinder angepasst.

Bildung vor Ort
Das Kursangebot wendet sich an Kinder und Jugendliche in

  • Kindergärten und Kindertagesstätten

  • Grundschulen, insbesondere offenen Ganztagsschulen

  • Weiterführenden Schulen


Unsere Kurse finden entweder in unsren
Räumlichkeiten im Haus am Müllestumpe statt oder "vor Ort", das heißt in
den entsprechenden Schulen der Kinder und Jugendlichen.

Kursangebote vor Ort für Offene Ganztagsschulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen
Naturwissenschaften

  • Was passiert, wenn...?

    Experimente für wissbegierige Vorschulkinder

  • Der Vulkan im Wasserglas

    Experimente für Schlaumeier und solche, die es werden wollen (1.- 2. Schuljahr)

  • Einstein Junior

    Naturwissenschaftliche Experimente für junge Forscherinnen und Forscher (3.- 4. Schuljahr)

  • Einstein Junior II

    Naturwissenschaftliche Experimente für fortgeschrittene junge Forscherinnen und Forscher (3.- 6. Schuljahr)
    Experimente aus der Speisekammer (1.- 6. Schuljahr)

  • Keine Angst vor wilden Tieren!

    Experimente und Untersuchungen an wilden Tieren für mutige Jungen und Mädchen (3.- 6. Schuljahr)

  • Der Globus quietscht und eiert

    Naturwissenschaftliche Experimente zu wichtigen Themen unserer Zeit (4.- 6. Schuljahr)

  • Unser Ort lebt!

    Entdeckungsreise in die Natur (1.- 4. Schuljahr)

  • Piepmatz + Co

    (auch als Ferien- oder Wochenendangebot; 2 Kurstage à 3-4 Stunden, nach Absprache)

  • Stein-Zeit

    Geologie für junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen (2.- 6. Schuljahr)

  • Wasser, Erde, Feuer, Luft

    Naturwissenschaftliche Experimente für junge Forscher und Forscherinnen (1.-6. Schuljahr)

  • Mein Körper und ich

    Wir erforschen unseren Körper und erlernen kleine Wehwehchen fachgerecht zu behandeln (2.-4. Schuljahr)

  • Spaß am Denken

    Philosophische Wege für Anfänger (5.-6. Schuljahr)

  • Was ist Leben?

    Gedanken und Experimente zwischen Naturwissenschaften und Philosophie (3.- 4. Schuljahr)

  • Geocaching

    Schatzsuche mit dem GPS-Gerät (3.-6. Schuljahr)


Handwerk

  • Holzwurm ABC, Baustein A

    Holzverarbeitender Kurs für Kinder von 8 bis 12 Jahren

  • Holzwurm ABC, Baustein B

    Holzverarbeitender Kurs für Kinder von 8 bis 12 Jahren

  • Holzwurm ABC, Baustein C

    Holzverarbeitender Kurs für Kinder von 8 bis 12 Jahren

  • Woll-Lust

    Vom Schaf bis zum Faden — alles rund um die Wolle (Grundschulalter)

  • Werken mit Holz und Stein

    (7—11-jährige)

  • Bildhauerei

    Gestaltung mit Holz und Stein (12– bis 17–jährige)



Über Abenteuer Lernen e.V.
Abenteuer Lernen e.V. ist eine Initiative zur Unterstützung nachhaltiger Bildungsprozesse.
Ziel des Vereins ist es, ein Forum zu schaffen, das
in Kooperation mit bestehenden Institutionen aus Wirtschaft,
Wissenschaft und Schule Bildungsangebote entwickelt, weitervermittelt
und koordiniert, die eines gemeinsam haben: Sie fordern Kinder und
Jugendliche heraus, sich selbstständig lustvoll mit einer Aufgabe zu
beschäftigen. Zu diesem Zweck hat der Verein eine Lernagentur mit
folgenden Angeboten begründet:

  • Kurse und Projekte für Kinder und Jugendliche

  • Materialentwicklung und -verleih

  • Fortbildungsangebote für LehrerInnen, SozialpädagogInnen und
    ErzieherInnen


Wir verfolgen einen inklusiven Bildungsansatz,
unsere Angebote wenden sich dementsprechend an alle Kinder und
Jugendliche. Abenteuer Lernen e.V. ist gemeinnützig und als Träger der
freien Jugendhilfe anerkannt. Der Verein wurde von der UNESCO als
offizielles Dekadeprojekt 2009/2010 mit dem Siegel "Bildung für
Nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet.
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Grundschule, Kindergärten/KiTas, Sekundarstufe I

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch, innerschulisch

Kontakt

An der Rheindorfer Burg 22
53117 Bonn
Deutschland
Tel: (0228) 44 29 03
Fax: (0228) 96 39 93 97
Mobil: (0177) 33 07 285
Ständiges Angebot
Arbeitskreis Begabtenförderung im Oberbergischen Kreis
Gummersbach

Arbeitskreis Begabtenförderung im Oberbergischen Kreis


Die heutige Grundschule zeichnet sich zunehmend
durch Heterogenität in Begabung und den damit verknüpften Interessen und
Ansprüchen aus.

Für Lehrkräfte und Eltern stellt die individuelle
Förderung der vielfältigen Begabungen eine besondere Herausforderung
dar, zum Beispiel in sprachlicher, mathematischer, räumlicher,
musischer/künstlerischer, motorischer oder sozial-emotionaler Hinsicht.

Aus diesem Grund wurde vor einigen Jahren ein
Arbeitskreis gebildet. Er besteht aus Lehrpersonen, die sich mit
Beratung von Lehrerkollegen, Eltern und Kindern beschäftigen,
Fördermöglichkeiten aufzeigen und Informationen zu außerschulischen
Partnern anbieten.

Unterstützung erfährt der Arbeitskreis durch
Kooperation mit dem Schulpsychologischen Dienst und dem Kompetenzteam
für den Oberbergischen Kreis.
Ständiges Angebot

Veranstalter

Am Wiedenhof 15
51643 Gummersbach
Deutschland
Fax: (02261) 88-4037

Kontakt

Schulamt für den Oberbergischen Kreis
Leitung Schulfachlicher Teil (Grundschule)
Frau Gabriele Hufgard
Am Wiedenhof 15
51643 Gummersbach
Deutschland
Tel: (02261) 88-4026
Fax: (02261) 88-4037

 

Schulpsychologischer Dienst (Oberbergischer Kreis)
Ständiges Angebot
Cool präsentiert
Heidelberg

Cool präsentiert

Jugendsoftwarepreis 2009 - der naturwissenschaftliche Wettbewerb für Schüler

Ständiges Angebot

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch, innerschulisch

Veranstalter

Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
69118 Heidelberg
Deutschland
Tel: (0 62 21) 53 31 01
Fax: (0 62 21) 53 31 99

Kontakt

Klaus Tschira Stiftung gGmbH
Koordination Jugendsoftwarepreis
Herr Markus Bissinger
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
69118 Heidelberg
Tel: (0 62 21) 53 31 09
Fax: (0 62 21) 53 31 98
Ständiges Angebot
Kölner Kinderuni
Grundschule, Sekundarstufe I

Kölner Kinderuni

Die Universität zu Köln bietet im Rahmen der KölnerKinderUni ein vielfältiges und kostenloses Programm für Kinder im Alter von 8-12 Jahren an.
Es werden nicht nur Vorlesungen, sondern auch Workshops und die Mitarbeit in den
Projektgruppen "Musikfabrik" und "Feldforscher" veranstaltet. Kinder,
die an zehn Veranstaltungen der KinderUni teilgenommen haben, erwerben das
KinderUni-Diplom. Mit dem Diplom können die Kidner dem KinderUni-Rat beitreten
und dort das Programm der KinderUni selbst mitgestalten. Alle Diplomanden nehmen außerdem an der Verlosung von
Forschertagen teil, wie z.B, im Ju_Lab des Forschungszentrums Jülich.
Aktuelle Veranstaltungen sind auf der Webseite zu finden.
Die Veranstaltungen finden nachmittags und an den Wochenenden statt. Eltern und andere Erwachsene in Begleitung von Kindern
dürfen an den Vorlesungen teilnehmen, sofern noch frei Plätze vorhanden sind.
Die Teilnahme an den Workshops sind Kindern vorbehalten!
Ständiges Angebot

Zielgruppe:

Grundschule, Sekundarstufe I

Angebotstyp:

Fördern & Fordern

Angebotsart:

außerschulisch

Veranstalter

M.A. Ursula Pietsch-Lindt
Konzept und Organisation
Kölner KinderUni

Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

Kontakt

Besucheradresse:
Alte Mensa, Untergeschoss, Universitätsstr. 16a
Zugang über die Wilhelm-Waldeyer-Straße
50937 Köln
Tel.: 0221 / 470 - 6831
Fax: 0221 / 470 - 5934

kinderuni@uni-koeln.de

Postadresse:
Universität zu Köln
KölnerKinderUni
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln